THEMEN VON A-Z

A
B
C
D
E
F
G
H
I

J

K
L
M
N
O
P

Q

R
S
T
U
V
W

X

Y

Z

A

Abfallwirtschaftsdaten Vorarlberg 2018
Abfälle aus der kommunalen Abfuhr
Abteilung Umwelt- und Klimaschutz – unsere Aufgaben
Schutz der Natur, Intakte Umwelt, Anpassung an den Klimawandel, …
ABWASSER . ABFALL . SCHADSTOFFE
Spurensuche. Einmal anders.
Abwasserreinigung mit Pflanzenkläranlage
Im Rahmen der Erstellung einer Diplomarbeit an der HTL-Dornbirn wurde unter Betreuung des Umweltinstituts des Landes Vorarlberg die Funktionsfähigkeit eines bepflanzten Bodenfilters zur Reinigung von belasteten Niederschlagswässern untersucht.
Aktionsplan Klimawandelanpassung 2018
Anglerfang und Fischbesatz - Formular
Meldung von Anglerfang und Fischbesatz inkl. Erläuterungen und Hinweisen
Ansuchen um wasserrechtliche Bewilligung - Checklisten
Checklisten für die wasserrechtliche Bewilligung von Fischteichen und Kleinwasserkraftwerken
Antifoulingwirkstoffe in der Umwelt
Die Belastung von Hafenanlagen mit den Wirkstoffen von Schutzanstrichen für Bootsrümpfe wurde untersucht. Diese biozidhaltigen Schutzanstriche werden auch Antifoulings genannt und sollen den Bewuchs von Bootsrümpfen mit Algen verhindern.
Artenschutz
Viele wild lebenden Tier- und Pflanzenarten sind in ihrem Fortbestand gefährdet. Das Ziel des Artenschutzes ist der Erhalt dieser Arten und der Artenvielfalt im Gesamten.
Artenschutzkonzepte
Artenschutzkonzepte fassen das Expertenwissen über das Schutzbedürfnis besonders gefährdeter Arten zusammen.
Asche aus Biomasseheizwerken
Im Rahmen eines Projektes wurden Nähr- und Schadstoffe in Holzaschen aus Biomasseheizwerken untersucht. Die Ergebnisse wurden im Hinblick auf zulässige Verwertungsmöglichkeiten dieser Aschen zu Düngezwecken beurteilt.
Auf das sensible Bodenseeufer Rücksicht nehmen
Empfindliche Lebensräume brauchen Schutz! Informationen für Wassersportler für eine naturverträgliche Ausübung ihrer Sportart.

B

Bacillus cereus
Vorsicht bei aufgewärmten Speisen
Badegewässer
Während der Sommermonate wird an den behördlich festgelegten Badestellen die Qualität der Badegewässer nach rechtlichen Vorgaben regelmäßig überprüft.
Badegewässer. Kontrollprogramm.
Was wird untersucht; wo wird untersucht; wie kommen die Untersuchungsergebnisse zustande?
Badegewässerqualität. Sommer 2018 und Bewertungszeitraum 2015 bis 2018
Die regelmäßigen Untersuchungen der Qualität der Badegewässer an den Vorarlberger Badestellen im Sommer 2018 erbrachten durchwegs sehr gute Ergebnisse. Dies wirkt sich auch auf die Ergebnisse des Bewertungszeitraums von 2015 bis 2018 positiv aus.
BADEQUALITÄT
Geprüft. Damit der Spaß nicht leidet.
Baurecht - Allgemeine Informationen
Hier finden Sie allgemeine Informationen über die Bestimmungen des Baugesetzes für Bauvorhaben
Bekannte Amphibienzugstellen in Vorarlberg (2018)
Der Verkehr ist ein Gefährdungsfaktor, der lokal zum Verschwinden von Amphibienpopulationen führen kann. Amphibienschutzmaßnahmen an Verkehrswegen sind daher wichtige Artenschutzmaßnahmen.
Betriebsanlagengenehmigung - Checkliste
Checklisten für gewerbebehördliche Betriebsanlagengenehmigungen
Biber in Vorarlberg
Nach 350 Jahren Abwesenheit ist der Biber im Jahr 2006 wieder nach Vorarlberg zurückgekehrt. Seither ist der Bestand auf über 70 Biber angewachsen. Wissenswertes rund um den Biber und Kontaktdaten bei Fragen oder Problemen mit dem Biber finden Sie auf der Homepage des Vorarlberger Bibermanagements (Link).
Binnenbecken Hard - Langzeitentwicklung
Stoffliche und hygienische Entwicklung des Binnenbecken Hard seit den 1990er Jahren
Biogasgülle – Untersuchung der Gärrückstände
Die Nähr- und Schadstoffgehalte in den Gärrückständen aus Biogasanlagen wurden untersucht.
Biotopinventar Vorarlberg
Hier finden Sie alle wichtigen Inhalte zum Vorarlberger Biotopinventar zum Herunterladen – inklusive Gemeindeberichte. Die Biotope sind auch im VoGis Atlas mit allen verfügbaren Informationen einsehbar.
Blick ins Wasser
In den Gewässern Vorarlbergs lebt eine beeindruckende Vielfalt an Tieren und Pflanzen. Lesen Sie mehr von Eintagsfliegen, Krebsen, Grünalgen und anderen interessanten Wasserbewohnern.
BODEN
Vieles bleibt dem Auge verborgen.
Boden des Jahres
Die Vielfalt der Böden ist nahezu unerschöpflich – auch in Vorarlberg.
Bodenschutz im Umweltinstitut
Neben Wasser und Luft ist Boden eine unserer wesentlichen Lebensgrundlagen. Das Umweltinstitut ist laut seinem Statut für den fachlichen Bodenschutz in Vorarlberg zuständig.
Bodensee - größtes Gewässer des Landes Vorarlberg
Der Bodensee ist das größte Gewässer des Landes Vorarlberg. Die sehr gute Wasserqualität und der gute ökologische Zustand zeigen die Erfolge des Gewässerschutzes der letzten Jahrzehnte. Der im Jahresverlauf schwankende Wasserstand ist ein Spiegel für die Niederschlags- und Abflussmengen im Einzugsgebiet, das sich insgesamt über zehn Länder und Kantone erstreckt.
Bodenseeüberwachung
Regelmäßige Untersuchungen geben Auskunft über die Wasserqualität in der Bregenzer Bucht.
Bürger – Bienen – Biodiversität: Engagement mit Mehrwert
“Bürger – Bienen – Biodiversität: Engagement mit Mehrwert” ist ein grenzüberschreitendes Projekt, mit dem Ziel, bürgerschaftliches Engagement für bestäubende Insekten zu fördern.

C

Campylobacter
Lebensmittelvergifter nimmt von Jahr zu Jahr zu
Chemikaliensicherheit
Vertrauen ist gut. Kontrolle ist unser Auftrag.
Chemisch analytische Untersuchungen von Altholz
Altholz, das nur gering mit Schadstoffen belastet ist, eignet sich als Brennstoff. Die Qualität des Altholzes hängt maßgeblich von der Sortierung ab. Für die objektive Überprüfung der Qualität wurden chemisch-analytische Untersuchungsmethoden ausgearbeitet und Altholzchargen auf typische anorganische und organische Verunreinigungen untersucht.

D

Düngung mit Klärschlammkomposten in der Landwirtschaft
Seit Ende der 90er Jahre ist in Vorarlberg das Ausbringen von Klärschlamm nach der Klärschlammverordnung geregelt und nur in Form von qualitativ einwandfreien Klärschlammkomposten zulässig.

E

Eintrag von Arzneimittelwirkstoffen in die Umwelt
Arzneimittelwirkstoffe können in Gewässer gelangen oder auf Böden eingetragen werden. In einem Kooperationsprojekt mit dem Umweltbundesamt Wien wurde eine Analyse relevanter Wirkstoffe und eine Mengenerfassung durchgeführt.
Eintrag von Spurenstoffen auf landwirtschaftlich genutzte Böden
Die Auswirkung der Düngung mit Klärschlammkomposten bezüglich der darin enthaltenen Spurenstoffe auf den Boden wurde untersucht.
Emissionsmodellierung von Spurenstoffen im Einzugsgebiet der Dornbirnerach
Im Einzugsgebiet der Dornbirnerach wurden für ausgewählte Spurenstoffe Haupteintragspfade ins Gewässer mittels einer Modellrechnung (MoRE) identifiziert und quantifiziert.
Erdwärme mittels Erdsonden - Formulare
Formulare für die Anzeige, für die Ausführungsanzeige und die Anzeige um Fristverlängerung einer Erdsondenanlage. Die Formulare werden in drei Dateiformaten (doc, rtf, pdf) bereitgestellt.
Europaschutzgebiete in Vorarlberg
Die Europaschutzgebiete in Vorarlberg sind Teil des europaweiten Natura 2000-Netzwerkes.

F

Faszination Boden - Vom Piz Buin zum Bodensee
Vorarlberg ist ein Land mit reichhaltiger Geologie und Morphologie auf engstem Raum. Die Vielfalt der Böden ist entsprechend groß – von der reifen Braunerde in den Tallagen bis zum Rohboden in der Gletscherregion.
Feinstaub: Richtig Heizen, die neuen Broschüren und Beratungsangebote
Richtiges Heizen verringert den Schadstoffausstoß ihrer Heizung, hilft somit der Umwelt und der Gesundheit. Der erfreuliche Zusatzeffekt dabei: Richtiges Heizen ist Ressourcen schonend, spart Energie und Brennstoffkosten.
Feinstaubbelastung in Vorarlberg
Hier finden Sie sämtliche Messwerte der acht Messstationen.
Fließgewässerüberwachung in Vorarlberg - Landesmonitoring Vorarlberg
Die Bäche, Flüsse und Seen des Landes Vorarlberg werden regelmäßig überwacht. Physikalisch-chemische und biologische Untersuchungen liefern die Grundlage für wasserwirtschaftliche Fragestellungen und zur Beurteilung des ökologischen und chemischen Zustand von Fließgewässern bzw. Oberflächenwasserkörpern.
Flüchtige Kohlenwasserstoffe
Erstmals wurden in Vorarlberg die Luftbelastung durch flüchtige Kohlenwasserstoffe an einem verkehrsnahen und an einem ländlichen Standort erhoben.
FLUESSE . SEEN
So klar. So gut?
Flugbeschränkungsgebiet Rheindelta
Förderungsmöglichkeiten für Gemeinden zur Klimawandelanpassung 2018 und 2019
Fütterung von Wasservögeln
Große Ansammlungen von Wasservögeln können zu massiven Verunreinigungen im Ufer- und Flachwasserbereich führen. Ein wichtiger Beitrag für den Erhalt einer hygienisch unbedenklichen Badewasserqualität ist auf das Füttern von Wasservögeln durch den Menschen zu verzichten.

G

Geschützte Pflanzen in Vorarlberg
Informationen zu geschützte Pflanzen und dem Schutz von Lebensräumen laut Naturschutzverordnung
Geschützte Tiere in Vorarlberg
Informationen zu geschützte Tiere und dem Schutz von Lebensräumen gemäß Naturschutzverordnung
Gesetz über Beteiligung im Naturschutz-, Jagd- und Fischereirecht (Aarhus-Beteiligungsgesetz) - Sammelnovelle
Gewässerzustandsüberwachung der Fließgewässer und des Bodensees gemäß Gewässerzustandsüberwachungsverordnung (GZÜV) in Vorarlberg.
Seit Anfang der 90er Jahre wird die Wasserqualität der Hauptfließgewässer des Landes nach gesetzlichen Vorgaben regelmäßig untersucht.
Gewerbliche Betriebsanlagen
Das Betriebsanlagenrecht regelt die Genehmigung für die Errichtung und den Betrieb von gewerblichen Anlagen oder Einrichtungen aller Art
Giftbezugsbescheinigung - Antrag
Meldung zur Erlangung einer Bescheinigung für den Bezug von Giften.
Giftbezugsbewilligung - Antrag
Antrag auf Erteilung einer Giftbezugsbewilligung.

H

Handlungsfelder für Gemeinden zur Klimawandelanpassung und Förderungen
HCB im Fokus . Bodenuntersuchungen
Im Umfeld eines ehemaligen Industriestandorts wurden gezielte Bodenuntersuchungen auf HCB und andere Umweltschadstoffe durchgeführt.
Heimische Bäume und Sträucher
Felsenbirne, Heckenkirsche, Kreuzdorn, Wein-Rose, Stechpalme, Mehlbeere, Zitterpappel – kennen Sie die heimischen Bäume und Sträucher und ihren enormen Beitrag zum Erhalt der Artenvielfalt in Vorarlberg? Diese Broschüre gibt Ihnen einen Überblick.
Herpetofauna Vorarlbergs
Wissenswertes zu den Amphibien und Reptilien in Vorarlberg - Steckbriefe, Artenschutzmaßnahmen, Bestimmungshilfen. Mitmachen!!! Melden Sie ihren Fund online.
Hormonell wirksame Stoffe in Gewässern
Die heimischen Gewässer wurden hinsichtlich ihrer Belastung mit hormonaktiven Umweltschadstoffen untersucht.

I

Ihr Beitrag zur Senkung der Ozonbelastung
Neben den Bemühungen des Landes zur Senkung der Ozonbelastung ist auch der Beitrag jedes Einzelnen von Bedeutung. Lesen Sie mehr in der aktuellen Ozonbroschüre.
Immissionsdatenverbund Österreich
Die Daten sämtlicher Luftgütemessstellen in Österreich werden in einen bundesweiten Datenverbund eingespeist und aktuell präsentiert.
Inspektionen der Badeanlagen in Vorarlberg - Untersuchungsergebnisse 2018
Bäder und Badeanlagen spielen eine wesentliche Rolle im Freizeit- und Gesundheitsbereich. Eine sorgsame Überwachung und Betreuung der Anlagen ist eine wesentliche Voraussetzung für einen einwandfreien Betrieb.
Internationaler Artenhandel
Der internationale Handel mit gefährdeten Tier- und Pflanzenarten wird über das Washingtoner Artenschutzübereinkommen (CITES) geregelt.

K

Kläranlagenüberwachung - CSB-Betriebsanalytik auf dem Prüfstand
Die Bestimmung des chemischen Sauerstoffbedarfs (CSB) ermöglicht die Bewertung der organischen Belastung von Abwässern. Die Qualität der verwendeten Untersuchungsmethode ist daher von großer Bedeutung.
Kläranlagenüberwachung - Emissionsdaten ausgewählter Spurenstoffe
Die Konzentrationen und Frachten ausgewählter Spurenstoffe im Ablauf von 15 Vorarlberger Kläranlagen wurden gemessen und berechnet.
Kläranlagenüberwachung – Stickstoff im Abwasser
Für die Überwachung der Kläranlagenfunktion ist die Bestimmung des Gesamtstickstoffgehalts im Abwasser entscheidend.
Klärschlamm als Energiewalddünger
Bei der Kläranlage Dornbirn wurde vor 10 Jahren auf Klärschlammsubstrat ein Energiewald gepflanzt. Nun wurde der Frage nachgegangen, ob über die Jahre hinweg eine Schadstoffverlagerung aus dem Klärschlamm in das Holz der Bäume stattgefunden hat.
Kleinseen in Vorarlberg
In Vorarlberg gibt es insgesamt ca. 250 stehende Gewässer. Erfahren Sie mehr über deren Wasserqualität.
Klimaszenarien Vorarlberg bis 2100
Klima-Thematik in Links
Das Thema Klima wird in Österreich durch mehrere Forschungseinrichtungen aufgearbeitet. Erfahren Sie Einiges über Trockenperioden, Sommerverlängerung und Tagungen zu diesem Themenbogen.
Klimawandel-Anpassungsstrategie Vorarlberg
Kundmachungen der Bezirkshauptmannschaft Bludenz - Wirtschaft und Umweltschutz
Kundmachungen der Bezirkshauptmannschaft Bregenz - Wirtschaft und Umweltschutz, Allgemeine Verwaltung
Kundmachungen der Bezirkshauptmannschaft Dornbirn - Wirtschaft und Umweltschutz
Kundmachungen der Bezirkshauptmannschaft Feldkirch - Wirtschaft und Umweltschutz
Kundmachungen nach dem Abfallwirtschaftsgesetz
Kundmachungen nach dem Gesetz über Naturschutz und Landschaftsentwicklung - GNL
Kundmachungen nach dem UVP-Gesetz
Kunststoffe im Boden
Der Eintrag von Kunststoffen in Böden stellt ein zunehmendes Problem dar. Vom Umweltinstitut wurden mehrere Flächen im Rheintal untersucht um erste Erkenntnisse über die Verunreinigung landwirtschaftlicher Böden mit Kunststoffen zu bekommen und Rückschlüsse auf mögliche Eintragsquellen ziehen zu können.

L

Laborringversuch
Die kommunalen Kläranlagen führen im Rahmen der Eigenkontrolle regelmäßige Abwasseranalysen durch. Die Qualität dieser Analysen ist entscheidend, da die Daten für die Bewertung und Überprüfung der Funktionsfähigkeit der Anlagen herangezogen werden. Das Umweltinstitut organisiert jährlich einen Ringversuch, der einer Positionsbestimmung der einzelnen Labors hinsichtlich ihrer Analysenqualität dienen soll.
Land- und Forstwirtschaftsbericht
Gemäß Land- und Forstwirtschaftsförderungsgesetz hat die Landesregierung alle drei Jahre (bis 2017 jedes Jahr) dem Landtag einen Land- und Forstwirtschaftsbericht vorzulegen. Darin sind die Höhe der aufgrund dieses Gesetzes der Land- und Forstwirtschaft zugeflossenen Mittel, deren Zuordnung zu den einzelnen Maßnahmen und die mit ihnen verfolgten Ziele anzugeben.
Lebensmittel - Gesetzliche Definition und Zuständigkeiten
Lebensmittel im Haushalt
Richtiger Umgang mit Hygiene
LEBENSMITTELSICHERHEIT
Mahlzeit. Mit gutem Gewissen?
Lebensmitteluntersuchung in Vorarlberg
Schon im Spätmittelalter wurde Brot auf den Anteil von Sägespänen oder Wein auf den Verschnitt mit Wasser untersucht.
Legionellen
Vorsicht bei schlecht gewarteten Warmwasserboilern und Klimaanlagen.
Legionellen – Fortbildungsveranstaltung für Installateure
Am 12.03.2014 fand eine Fortbildungsveranstaltung der Wirtschaftskammer Vorarlberg für Installateure zum Thema „Legionellen? Alles halb so schlimm? Vom richtigen Umgang mit der gängigen Ö-Norm in der Praxis.“ statt. Dr. Walter Wohlgenannt, Leiter der Abteilung Trinkwasser im Institut für Umwelt und Lebenssicherheit, erläuterte die Situation in Vorarlberg.
LIFE Projekt BooGI-BOP: Biodiversität im Betrieb
Im Projekt EU LIFE BooGI-BOP haben sich sieben europäische Partner aus Österreich, Deutschland, der Slowakei und Spanien zusammengeschlossen, um die naturnahe Gestaltung von Firmengeländen in Europa zu fördern. Die Abkürzung BooGI-BOP steht für "Boosting Green Infrastructure through Biodiversity-Oriented Design of Business Premises".
Listerien
Die unterschätzte Gefahr - Schwangere sollten auf rohe tierische Lebensmittel verzichten
LUFT
Einatmen. Ausatmen. Leben.
Luftgüte - Aktuell
Weitere Informationen über die Luftgüte in Links
Luftgüte Bilanz
2018 - das erste Quartal 2018 zeigt deutlich, dass der Trend zu milderen Wintern anhält.
Luftgütedaten
Informieren Sie sich über die aktuellen Luftgütedaten an den Messstationen in Vorarlberg.
Luftgüte - Monatsberichte und Jahresberichte
Die Luftgütedaten des Vorarlberger Messnetzes werden in Monats- und Jahresberichten in kurzer Form präsentiert.
Luftgüte - Tagesbericht
Der Tagesbericht für den Vortag wird täglich um 10.00 Uhr veröffentlicht.
Luftgüteüberwachung in Vorarlberg
Die Luftqualität wird an verschiedenen Orten des Landes permanent überwacht. Hier finden Sie Informationen über das Vorarlberger Luftgütemessnetz.
Luftqualität im Bodenseeraum besser als früher...
…allerdings mit zeitweise hohen Belastungen. Die langjährigen Messreihen von Stickstoffdioxid (NO2) zeigen es: Im Vergleich zu den 90er Jahren ist die Luftqualität besser geworden. Das ist rund um den Bodensee so.
Luftqualitätsplan neu Vorarlberg (Programm nach § 9a IG-Luft)

M

Merkblätter Artenschutz
Kleine Merkblätter im Taschenformat mit der Beschreibung der Lebensweise zu besonders bedrohten Arten Vorarlbergs.
Mikroorganismen in Lebensmitteln
Mikroorganismen befinden sich häufig in oder auf Lebensmitteln, wo sie für den Menschen eine nützliche oder schädliche Wirkung haben können.
Mineralölrückstände in Lebensmitteln
Übergang von Mineralölkomponenten aus Verpackungsmaterialien in Lebensmittel. Die Ergebnisse der im Dezember 2011 durchgeführten Untersuchung werden vorgestellt und Ergebnissen aus anderen Mitgliedstaaten gegenübergestellt.

N

Nano-Lebensmittel
Nano – das Wort ist seit kurzer Zeit in aller Munde. Doch was genau steckt dahinter, wenn von Nano–Lebensmitteln die Rede ist? Und was kann der Verbraucher von Ihnen erwarten?
Naturschutzfonds
Die Abteilung Umwelt- und Klimaschutz ist zuständig für die Vergabe von Naturschutzförderungen und Umsetzung von Naturschutzprojekten. Es werden einerseits Landesförderungen angeboten, andererseits ist auch die Einreichung von Naturschutzprojekten im Rahmen des Österreichischen Programms für die Entwicklung des Ländlichen Raums bei der Abteilung Umweltschutz möglich.
Natur- und Landschaftsschutz
Bestimmungen, Beschränkungen, Verbote ...
Naturvielfalt Vorarlberg
Naturvielfalt Vorarlberg steht für integrativen Naturschutz. Wir sehen uns neben dem hoheitlichen Naturschutz und der Arbeit der NGOs als der regional verankerte integrative Teil der Naturschutzarbeit in Vorarlberg. Dabei erachten wir den angewandten Naturschutz als verbindlichen Bestandteil gesellschaftlicher Entwicklungen. Mehr dazu unter: www.naturvielfalt.at
Neophyten und Kreuzkräuter in Vorarlberg
Aktionsprogramm Invasive Neophyten und Kreuzkräuter
Newsletter aktuell - RIKKI - Schlauberger vermeiden Abfall
Die Abfallvermeidungskampagne verzichtet bewusst auf den 'erhobenen Zeigefinger'. Vielmehr wird mit Hilfe praktikabler Tipps erklärt, dass Abfallvermeidung mehr ist, als nur der Verzicht auf unnötiges Verpackungsmaterial.
Noroviren
Häufiges Händewaschen kann Erkrankung vorbeugen

O

Oberflächenbefestigung von Güterwegen in Trinkwasserschutzgebieten
Das Gefährdungspotential für Grund- und Trinkwasser verschiedener Oberflächenbefestigungen von Güterwegen wurde verglichen.

Ö

ÖKOPROFIT-Betriebe 2019
Die Bezirkshauptmannschaften Bludenz, Bregenz, Dornbirn und Feldkirch sind zertifizierte ÖKOPROFIT-Betriebe
Ökostrom - Anerkennung rohstoffabhängigen Anlagen
Österreichische Alpwirtschaftstagung - Die internationale Älplerfamilie traf sich im Bregenzerwald
Bei der Österreichischen Alpwirtschaftstagung mit dem Motto „Alp.Wirt.schafft.Partner“ trafen sich vom 02. bis 04. Juli 2019 ca. 270 TeilnehmerInnen aus allen Bundesländern Österreichs, dem Allgäu, Oberbayern und aus der Schweiz drei Tage zu Fachvorträgen und Alpexkursionen.
Österreichischer Leitfaden Außenbeleuchtung
Leitfaden für einen effizienteren, sensibleren, natur- und umweltschonenderen Umgang mit Außenbeleuchtung.

P

Pferdefleisch
Kennzeichnung von Lebensmitteln tierischer Herkunft.
Pflanzenschutzmittel in kleinen Gewässern
Im Rahmen einer Schwerpunktuntersuchung 2014 wurde die Pestizidbelastung kleiner Gewässer in Vorarlberg untersucht.
Prioritäre Stoffe in kommunalen Kläranlagen und Fließgewässern
Die Abwässer der Kläranlagen Hohenems und Rotachtal sowie die Fließgewässer, in die die gereinigten Abwässer eingeleitet werden, wurden auf prioritärere Spurenschadstoffe untersucht.
Projekt "Wiesenbrüterschutz in Vorarlberg"
Die Riedgebiete im unteren Vorarlberger Rheintal sind das wichtigste Wiesenbrütergebiet im Bodenseeraum. Der Naturschutzbund Vorarlberg setzt sich seit vielen Jahren für ihre Erhaltung ein.
PUBLIKATIONEN
PUBLIKATIONEN - Broschüren . Bücher . Folder
hier finden Sie Broschüren und Faltprospekte, die Sie als PDF-Datei herunterladen oder als Druckwerk bei uns beziehen können.
PUBLIKATIONEN - INTERNET-BERICHTE
hier finden Sie die Berichte ab dem Jahre 2002
PUBLIKATIONEN - WEITERE VERÖFFENTLICHUNGEN
hier finden Sie weitere Veröffentlichungen und Literaturverweise zu unterschiedlichen Themen von Mitarbeitern des Umweltinstitutes bzw. Arbeiten, welche mit Unterstützung des Umweltinstitutes entstanden.

R

Radioaktivität im Bodensee und Rhein
Der Mensch ist seit jeher radioaktiver Strahlung ausgesetzt. Wie hoch ist der Gehalt an natürlichen und künstlichen radioaktiven Stoffen im Bodensee und im Rhein? Kann man Cäsium-137, das großteils aus dem Reaktorunfall in Tschernobyl stammt, in unseren Gewässern noch nachweisen? Lesen Sie hier mehr.
REACH – Sicherheit im Umgang mit Chemikalien
Die EU ordnet die Chemikaliensicherheit neu.
REACH-Übergangsregelung zur Registrierungspflicht von chemischen Stoffen
Nutzen Sie die Übergangsregelungen zur Registrierungspflicht der REACH Verordnung indem Sie chemische Stoffe bis 1.12.2008 vorregistrieren. Die EU ordnet die Chemikaliensicherheit neu.
Reinigung von Straßenabwasser - Boden- und Abwasseruntersuchung
Retentionsfilterbecken ermöglichen die Vorreinigung von Straßenabwässern vor der Einleitung in ein Gewässer. Die Reinigungsleistung, der Schadstoffgehalt im Abwasser sowie die Auswirkungen auf den Boden wurden untersucht.
Respektiere deine Grenzen
Im Jahr 2003 wurde die Initiative „Respektiere deine Grenzen“ mit dem Ziel ins Leben gerufen, systematisch und flächendeckend Schutz für sensible Lebensräume in Vorarlberg zu schaffen. Damit sich Mensch und Natur nicht ins Gehege kommen, markieren Schilder solch entscheidende Gebiete im gesamten Land. Tiere und Pflanzen erhalten dadurch nicht nur eine Stimme, sondern auch den Raum, den sie tatsächlich benötigen. Mehr unter: www.respektiere-deine-grenzen.at
RIKKI Abfallvermeidung-Newsletter
Die Abfallvermeidungskampagne verzichtet bewusst auf den 'erhobenen Zeigefinger'. Vielmehr wird mit Hilfe praktikabler Tipps erklärt, dass Abfallvermeidung mehr ist, als nur der Verzicht auf unnötiges Verpackungsmaterial.
RIKKI Klub – Newsletter
Der Klub-Newsletter ist für die Vorarlberger Familien. RIKKI‘s KLUB DER SCHLAUBERGER schlägt die Brücke vom schulischen „über Abfall lernen“ hin zu den Familien in den Vorarlberger Haushalten. Erlerntes Wissen wird hier praktisch umgesetzt und so das Verhalten im Umgang mit Abfällen positiv verändert.
RIKKI Klub-Newsletter
RIKKI Newsletter Nr. 1 / 2019 - März 2019
"ghörig feschta" - (Grüne) Feste feiern ohne Reste
RIKKI Newsletter Nr. 2 / 2019 - Juni 2019
"Genuss Box" - Nimm`s mit. Es ist einfach zu gut.
Rote Listen Vorarlbergs
Die Erstellung von Roten Listen ist in der Naturschutzverordnung vorgeschrieben. Die Gefährdung einer Art ist nach dem gegenwärtigen Zustand und der belegten Entwicklung ihres Gesamtbestandes in Vorarlberg zu beurteilen. Die Inatura ist mit der Führung der Roten Listen beauftragt. (Link)

S

Salmonellen
In den Sommermonaten häufen sich die Infektionen
Schadstoffe in hochalpinen Regionen
Sediment-, Boden- und Firnproben aus hochalpinen Regionen wurden auf schwer abbaubare organische Schadstoffe und Schwermetalle untersucht.
Schneeeinbringung in Gewässer -Vollzugshilfe Räumschnee
Wasserwirtschaftliche und wasserrechtliche Aspekte zur Einbringung von Räumschnee in Gewässer
Schutzgebiete in Vorarlberg
Die Vielfalt unserer Natur- und Kulturlandschaft spiegelt sich in der Fülle und Anzahl der Schutzgebiete in Vorarlberg wieder. Sie schützen den Tier- und Pflanzenreichtum, die vielen verschiedenen Lebensräume für die Vorarlberg auch eine österreichweite und sogar europäische Verantwortung trägt, wie zum Beispiel bei den Mooren und dem Bodenseevergissmeinnicht.
Schwerpunktkontrolle Speiseeis
Von der amtlichen Lebensmittelkontrolle des Umweltinstituts werden jedes Jahr zu Beginn der warmen Jahreszeit Speiseeiserzeuger und Eisverkäufer verstärkt kontrolliert.
Sichere Einlagerung von Natriumhypochloritlösung
Um die unbeabsichtigte Freisetzung von Chlorgas zu verhindern, haben ein Galvanikbetrieb und ein Textilbetrieb ein mehrstufiges Konzept zur sicheren Einlagerung von Natriumhypochloritlösung entwickelt.
Soforteinsätze bei Chemieunfällen
1985 wurde der Chemiker-Bereitschaftsdienst für Chemieunfälle am Umweltinstitut eingerichtet: Eine Bilanz.
Sonderereignis - Algenentwicklung
Sonderereignis - Hochwasser und Badegewässerqualität
Sonderereignis - Mineralische Trübe im Bodensee
Sonderereignis - Tote Fische am Bodenseeufer
Sonderereignis - Treibholz
Sonderereignis - Zerkarien
Sondermessprogramm Pestizide und Metaboliten 2012 bis 2015
Im vorliegenden Bericht werden die Ergebnisse eines orientierenden Sondermessprogramms „Pestizide und Metaboliten 2012 bis 2015“ aus der Untersuchung von kleinen und mittleren Fließgewässern und dem Bodensee in Vorarlberg dokumentiert.
Spurenstoffeinträge aus Siedlungsgebieten und Verkehrsflächen
Die Einträge von Spurenstoffen aus Siedlungsgebieten und Verkehrsflächen wurden untersucht und bewertet.
Staphylokokken
Eitererreger können Durchfallerkrankungen verursachen
Strahlenüberwachung in Vorarlberg
Die aktuellen Messwerte von 5 Stationen des Strahlenfrühwarnsystems in Vorarlberg können Sie auf dieser Webseite abrufen.
Straßenerhaltung im ländlichen Raum
Die richtigen Straßenerhaltungsmaßnahmen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort
Strategische Umweltprüfung
Pläne und Programme, die voraussichtlich erhebliche Umweltauswirkungen haben, müssen einer strategischen Umweltprüfung unterzogen werden.
Streuewiesenbiotopverbund Rheintal – Walgau
Streuewiesen gehören zu den prägenden naturnahen Lebensräumen im Rheintal und Walgau. 1990 wurde die „Verordnung über den Streuewiesenbiotopverbund Rheintal – Walgau“ erlassen, um diese wertwollen Lebensräume zu erhalten und zu schützen.

T

Trinkwasser
Wussten Sie, dass Ihr Trinkwasser regelmässig überprüft wird? Lesen Sie mehr über die Kontrollen des Vorarlberger Trinkwassers .....
TRINKWASSER
Mein Wasser. Dein Wasser. Unser Wasser.
Trinkwasser. Blei im Trinkwasser
Blei im Trinkwasser Bleibelastungen im Trinkwasser werden derzeit stark diskutiert. Bei den bisher vom Umweltinstitut durchgeführten Untersuchungen konnte erfreulicherweise nirgends Blei nachgewiesen werden. Weshalb Blei im Vorarlberger Trinkwasser nicht zu erwarten ist, erfahren Sie im folgenden Text.
Trinkwasser. Fluoridgehalte im Vorarlberger Trinkwasser
Fluoridgehalte im Vorarlberger Trinkwasser Neuere Untersuchungen geben Aufschluß über den Fluoridgehalt im Trinkwasser. Mehr Hier finden sie auch weitere Informationen zum Thema Trinkwasser.
Trinkwasser. Glyphosat in Trinkwasser
Trinkwasser. Lebensmittel Trinkwasser
Kontrolle von der Quelle bis zum Wasserhahn. Informieren Sie sich über das Trinkwasser in Vorarlberg.
Trinkwasser. Wasserhärte: Informationen für den Hausgebrauch
Die Härte des Wassers zeigt sich in vielen Facetten unseres täglichen Lebens. Einmal ist es die ständig verkalkte Kaffeemaschine im Büro, dann wieder die unbefriedigende Waschleistung, weil zu wenig Waschmittel dosiert wurde. Boiler verkalken wegen zu hoher oder verrosten rasch wegen zu niedriger Wasserhärte. Informieren Sie sich hier über ihre Wasserhärte.
Trinkwasseraufbereitungsgeräte für Privathaushalte
Diverse Firmen werben immer wieder mit einer angeblich schlechten Trinkwasserqualität in Vorarlberger Haushalten. Um einer Gesundheitsgefährdung entgegenzuwirken, bieten sie verschiedene Aufbereitungsgeräte für den Privathaushalt an. Lesen Sie mehr über deren Sinnhaftigkeit ...
Trinkwasser in Vorarlberg
Mehr als 360 Wasserversorgungen liefern täglich Trinkwasser für die Vorarlberger Bevölkerung. Einwandfreies Trinkwasser ist auch in einem wasserreichen Land wie Vorarlberg keine Selbstverständlichkeit - umfassende Kontrollen liefern Sicherheit.
Trinkwassertest - ja, aber ....
Trinkwassertest – ja, aber …. Von diversen Firmen werden unterschiedliche Trinkwassertests angeboten. Eine zuverlässige Aussage über die Qualität des Trinkwassers können diese Tests meist nicht bieten und müssen kritisch betrachtet werden. Lesen Sie mehr ……

U

Umwelteffekte von Elektromobilität - Broschüre
Umweltinspektionen
Die Industrieemissionsrichtlinie der EU sieht ein System von Umweltinspektionen vor. Davon betroffen sind sogenannte IPPC-Anlagen. Das Amt der Landesregierung hat ein Umweltinspektionsprogramm erstellt.
Umweltinstitut - unsere Aufgaben
Gewinnen Sie einen Einblick in die vielfältige Arbeit der Fachteams in unserem Hause.
Umweltinstitut - unser Haus zum Anschauen
Haben Sie Interesse an unserer Arbeit für die Umwelt und Lebensmittelsicherheit. Gerne präsentieren wir interessierten Gruppen unser Haus persönlich.
Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP)
Für bestimmte Vorhaben ist von der Landesregierung eine UVP durchzuführen. Dabei werden alle mit einem Projekt verbundenen Umweltauswirkungen untersucht. Für die Durchführung einer UVP ist die Abteilung Wirtschaftsrecht zuständig.
UVP - Umweltverträglichkeitsprüfung
Eine UVP ist bei Vorhaben durchzuführen, bei denen mit erheblichen Umweltauswirkungen zu rechnen ist.

Ü

Überprüfung von verpacktem und gewürztem Grillfleisch
Einem gemütlichen Grillnachmittag steht nichts im Wege…….
Überwachung von Indirekteinleitern – Probenahme
Die Überwachung von gewerblichen und industriellen Abwässern ist für die ordnungsgemäße Funktion der nachfolgenden Kläranlage von großer Bedeutung. Die Durchführung der Probenahme hat bei der Untersuchung von Abwässern einen maßgeblichen Einfluss auf die Untersuchungsergebnisse

V

Vorarlberg Leitfaden
ÖAL-Richtlinie Nr 3 Verfahrensanweisungen
Vorsicht bei Schimmel auf Lebensmitteln
Schimmel kann die Gesundheit gefährden

W

Was Sie schon immer über das Klima von Vorarlberg wissen wollten ...
Immer wieder werden wir gefragt, ob es heuer besonders warm oder aussergewöhnlich trocken ist.Hier können sie selbst herausfinden, wie warm es heuer im Vergleich zum Vorjahr und zum langjährigen Mittel (1961 - 1990, WMO - Standardperiode) ist, und ob es heuer mehr oder weniger geregnet hat als letztes Jahr oder im 30jährigen Schnitt.
Weniger Schadstoffe durch Kompostierung
Während der Rottephase von Klärschlammkomposten wurde das Abbauverhalten organischer Schadstoffe beobachtet. Die Ergebnisse zeigen, dass bestimmte organische Schadstoffe durch die Kompostierung deutlich verringert werden.
Wie kommt Plastik in den Boden?
Bodenverunreinigungen durch sogenannte „Störstoffe“ treten immer häufiger auf – das auch in Vorarlberg. Aber woher kommen diese unliebsamen Begleiter und was bedeutet das für den Boden?
Wiesenmeisterschaft 2019
Wie setzt Österreich das EU-Umweltrecht um?
Im Jahr 2016 hat die Europäische Kommission ein Instrument entwickelt mit dem sie die Umsetzung der EU-Vorschriften im Umweltbereich überprüft: den Environmental Implementation Review. Bei der Überprüfung wird der Stand der Umsetzung der Umweltvorschriften in den einzelnen Mitgliedsstaaten erläutert und untersucht, worauf die Umsetzungslücken jeweils zurückzuführen sind. In 28 Länderberichten werden die Ergebnisse der Überprüfung für jeden Mitgliedsstaat dargestellt.

Z

Zoonosen
Infektionskrankheiten, die von Tieren auf Menschen übertragen werden können
Zukunft der Riedwiesenvögel
Bekassine, Großen Brachvogel, Wachtelkönig, Braunkehlchen und Uferschnepfe waren früher charakteristische Vögel der offenen Riedlandschaft im Rheintal. Heute sind die Wiesenbrüter vom Aussterben bedroht.