Zurück

Teilnahme an wissenschaftlichen Veranstaltungen

Teilnahme an wissenschaftlichen Veranstaltungen

Förderung der Teilnahme von Voralberger Nachwuchswissenschafter/innen

Allgemeine Informationen

Zielgruppe der Förderung: Vorarlberger Nachwuchswissenschafter/innen

Termine und Fristen

Einreichfrist: rechtzeitig vor Beginn der Veranstaltung

Voraussetzungen

  • Entsendung über eine Universität, Hochschule oder Forschungseinrichtung
  • Vortrag oder sonstige aktive Funktion (z.B. Präsentation, Moderation)
  • Teilnahme ist mit besonderen Kosten verbunden

Erforderliche Unterlagen

Benötigte Unterlagen - Ansuchen:

  • vollständig ausgefülltes Antragsformular mit Beilagen
  • Empfehlungsschreiben des/der betreuenden Professor/in (bei Studierenden)

Benötigte Unterlagen - Abrechnung:

  • Bericht und Teilnahmebestätigung
  • Originalrechnungen und –zahlungsnachweise in Höhe des Förderbetrags
  • Gesamtfinanzierungsnachweis (definitive Einnahmen und Ausgaben)
  • evtl. ergänzende Unterlagen (Tagungsunterlagen etc.)

Kosten und Zahlungen

  • Reisekostenzuschuss bis Euro 500,-
  • Zuschuss kann pro Antragsteller/in maximal alle 2 Jahre und insgesamt höchstens 3-mal gewährt werden

Auszahlung der Förderung:

  • nach Vorlage der Abrechnungsunterlagen

Rechtsgrundlagen

Kulturförderungsgesetz

Allgemeine Förderungsrichtlinie der Vorarlberger Landesregierung

Richtlinie der Vorarlberger Landesregierung zur Förderung wissenschaftlicher Arbeiten

Kontaktdaten

Wissenschaft und Weiterbildung

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Römerstraße 24, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 22205
F +43 5574 511 922295
wissenschaft@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung

Zusätzliche Informationen

Hinweise:

  • Gefördert werden können Reise- und Hotelkosten oder Kongressgebühren; Tagesgebühren od. ähnl. können nicht gefördert werden.
  • Die Landesförderung ist eine Abgangsförderung, d.h. es können nur Kosten gefördert werden, die nicht durch andere Einnahmen gedeckt werden können.
  • Die Originalbelege werden nach Einsicht durch das Amt der Vorarlberger Landesregierung an die Förderempfänger/innen retourniert.