Zurück

Trinkwasser. Lebensmittel Trinkwasser

Trinkwasser. Lebensmittel Trinkwasser

Kontrolle von der Quelle bis zum Wasserhahn. Informieren Sie sich über das Trinkwasser in Vorarlberg.
Bildrechte: Herbert Heim
Laufbrunnen

Die Trinkwasserversorgung der Vorarlberger Bevölkerung sichern die Betreiber von rund 350 Wasserversorgungsanlagen. Zahlreiche kleinere Wasserversorgungen beziehen das Trinkwasser aus engräumigen Einzugsgebieten mit ungünstiger geologischer Beschaffenheit. Hier müssen Quellwässer vielfach aufbereitet werden, damit sie den gesetzlichen Anforderungen entsprechen. Wasser aus den größeren Grundwasservorkommen besitzt auch ohne spezielle Aufbereitung beste Trinkwasserqualität und wird direkt an die Bevölkerung abgegeben. Damit ist in allen Vorarlberger Gemeinden die sichere Trinkwasserversorgung garantiert.
Die Trinkwasserüberwachung ist über das Lebensmittelsicherheits- und Verbraucherschutzgesetz geregelt. Die Beschaffenheit des Trinkwassers muss strengen Qualitätsvorgaben und Grenzwerten entsprechen. Neben der regelmäßigen Kontrolle der Quellen, Brunnen und Aufbereitungsanlagen werden zusätzlich Wasserproben an verschiedenen Stellen im Versorgungsnetz entnommen. Damit ist die Qualitätskontrolle von der Quelle bis zum Wasserhahn durchgängig gesichert.

Lesen Sie mehr über die Qualität des Trinkwassers in Vorarlberg und die regelmäßig durchgeführten Trinkwasseruntersuchungen in unserer neu überarbeiteten Broschüre „Lebensmittel Trinkwasser“ in der Infobox.
Gerne senden wir Ihnen auch gedruckte Exemplare zu.

Kontaktdaten

Institut für Umwelt und Lebensmittelsicherheit (Umweltinstitut)

Postanschrift: Montfortstraße 4, 6900 Bregenz
Standortanschrift: Montfortstraße 4, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 42099
F +43 5574 511 942095
umweltinstitut@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Donnerstag von 08.00 - 12.00 Uhr und von 14.00 - 16.00 Uhr Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung