Zurück

Kriegsopferabgabe

Kriegsopferabgabe

Nach dem Kriegsopferabgabegesetz ist für die im Land Vorarlberg stattfindenden gesellschaftlichen Veranstaltungen eine Abgabe zu entrichten. Die Kriegsopferabgabe ist eine Selbstbemessungsabgabe und wird von den Gemeinden im Auftrag des Landes eingehoben. Der Ertrag aus der Abgabe fließt Kriegsopfern und deren Hinterbliebenen zu. Verbleibende Erträge kommen Menschen mit Behinderung zugute.

Allgemeine Informationen

Rechtliche Grundlage bildet das Gesetz über die Einhebung einer Kriegsopferabgabe im Lande Vorarlberg.

Hinweise zur Berechnung der Kriegsopferabgabe (für Abgabenpflichtige) finden Sie in der Download-Box.

Kontaktdaten

Finanzangelegenheiten

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Landhaus, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 23105
F +43 5574 511 923195
finanzen@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr bzw. nach telefonischer Vereinbarung