Zurück

Hühner-Glück für Vorarlberg

Hühner-Glück für Vorarlberg

Sie möchten mehr über die kleine Hühnerschar für den Garten wissen?
Bildrechte: Marlene Kirchner / Umweltinstitut
Bunte Hühner- und Entenschar im Vorhof

Tierschutz-Ombudsfrau Dr. Marlene Kirchner und der Verein „Tierschutz macht Schule“ präsentieren Broschüre „Huhn im Glück“.
Das Frühstücksei aus dem eigenen Garten liegt im Trend. Viele Tierfreunde träumen von Hühnern vor der Haustür. „Interessierte sollen schon vor der Anschaffung ein realistisches Bild von der Stallarbeiten, dem Zeitaufwand und den Kosten haben“, betont die  Vorarlberger Tierschutzombudsfrau Dr. Marlene Kirchner: „Denn jede Anschaffung von Tieren muss vorher gut überlegt werden.“
Auf ihre Initiative hin soll die Broschüre „Huhn im Glück“ vom Verein „Tierschutz macht Schule“  jetzt kostenlos an Interessierte verteilt werden. Das diene vor allem der Prävention. Dr. Marlene Kirchner erklärt:  „Damit  kann man im Vorhinein einschätzen, ob der eigene Garten genug Platz für eine tiergerechte Haltung bietet und das tägliche Versorgen der Hühner zum Tagesablauf passt.“
Die Broschüre „Huhn im Glück“ bietet Einsteigerinnen und Einsteigern aber auch an Tierwohlergehen Interessierten zahlreiche Tipps. Anschaulich wird ein Tagesablauf beschrieben, bei dem die Tiere ihr natürliches Verhalten ausleben können. Lea Mirwald, MSc, vom Verein „Tierschutz macht Schule“ berichtet: „Wir möchte zum verständnisvollen Umgang mit Hühnern motivieren, denn das hat auch für Menschen positive Auswirkungen. Tierschutzwissen bei der Hühnerhaltung verschafft ein tolles Lebensgefühl.“ 
Die Broschüre kann auf Ihrem Gemeindeamt oder an der Tierschutzombudsstelle kostenlos und so lange der Vorrat reicht abgeholt werden. Mehr Infos und auch ein tolles Video zur Aktion auf www.tierschutzmachtschule.at

Kontaktdaten

Tierschutzombudsstelle

Postanschrift: Montfortstraße 4, 6900 Bregenz
Standortanschrift: Montfortstraße 4, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 42099
F +43 5574 511 942095
tierschutzombudsstelle@vorarlberg.at