Zurück

Eintrag von Spurenstoffen auf landwirtschaftlich genutzte Böden

Eintrag von Spurenstoffen auf landwirtschaftlich genutzte Böden

Die Auswirkung der Düngung mit Klärschlammkomposten bezüglich der darin enthaltenen Spurenstoffe auf den Boden wurde untersucht.
Bildrechte: Umweltinstitut/Herbert Heim
Ausbringung von Kompost
Bildrechte: Umweltinstitut/Herbert Heim
Beladung des Streuers mit Kompost

Die im Abwasser vorhandenen Schadstoffe gelangen teilweise auch in die bei der Abwassereinigung anfallenden Klärschlämme. Aus diesen Klärschlämmen werden Komposte hergestellt, die daher Spurenstoffe enthalten können. Im Sinne der Kreislaufwirtschaft werden diese als Dünger verwendet. Ob es dadurch zu Anreicherungen dieser Stoffe im Boden und im Gras kommt, wurde in einem Projekt untersucht. Zu Vergleichszwecken wurden auch Böden sowie Grasproben ohne Klärschlammkompostdüngung und Gärrückstände aus der Biomüllverwertung analysiert.

Kontaktdaten

Institut für Umwelt und Lebensmittelsicherheit (Umweltinstitut)

Postanschrift: Montfortstraße 4, 6900 Bregenz
Standortanschrift: Montfortstraße 4, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 42099
F +43 5574 511 942095
umweltinstitut@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Donnerstag von 08.00 - 12.00 Uhr und von 14.00 - 16.00 Uhr Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung