THEMEN VON A-Z

A

B

C

D

E

F

G

H

I

J

K

L

M

N

O

P

Q

R

S

T

U

V

W

X

Y

Z

E

Elektrifizierung
Für Investitionen zur Versorgung mit elektrischer Energie in der Landwirtschaft ist eine Beihilfengewährung möglich. Die Stromversorgung kann durch Anschluss an das öffentliche Netz Kleinstwasserkraftwerke, Photovoltaikanlagen und Stromaggregate erfolgen.
Elementarschaden
Nach dem Katastrophenfondsgesetz 1996 und Landesrichtlinien können natürliche und juristische Personen sowie Gemeinden für die Beseitigung von Elementarschäden an Grundstücken, Gebäuden, Bringungs- sowie Wasser- und Energieversorgungsanlagen Beihilfen erhalten.

H

Hubschrauberflug
In Vorarlberg werden ca. 72.000 ha alpwirtschaftlich genutzt und in den Sommermonaten auf den ca 550 vorarlberger Alpen rund 40.000 Tiere gealpt. Durch verschieden Einflüsse kommt es immer wieder vor, dass Tiere auf den Alpen verunfallen.

L

Ländliches Wegenetz
Etwa ein Viertel der Bevölkerung Vorarlbergs lebt im ländlichen Raum. Das Land unterstützt die Bevölkerung beim notwendigen Ausbau und bei der Instandsetzung des ländlichen Wegenetzes. Dabei steht die gezielte Erhöhung der Verkehrssicherheit im Vordergrund.
Landwirtschaft Diversifizierung
Förderungsziele der Diversifizierung der Tätigkeit ist die Verbesserung der Einkommensmöglichkeit der landwirtschaftlichen Betriebe. Investionen und Aufwendungen zur Erreichung der Ziele werden gefördert.
Landwirtschaftliche Fördermaßnahmen
Die Agrarförderpolitik des Landes Vorarlberg ist seit dem Beitritt Österreichs zur Europäischen Union in ein europaweites Umfeld eingebettet und von diesem maßgeblich geprägt. Der Gestaltungsspielraum für eigene Landesförderungen ist beschränkt, wird aber durch zahlreiche Landesfördermaßnahmen wahrgenommen.

W

Wegenetz Modell Vorarlberg
Investitionsmaßnahmen zur Verbesserung des ländlichen Wegenetzes und zur Erhöhung der Verkehrssicherheit in ganzjährig bewohnten Gebieten