THEMEN VON A-Z

A
B

C

D

E
F
G
H

I

J

K

L

M

N

O
P

Q

R
S
T
U

V

W

X

Y

Z

A

Abwasserreinigung mit Pflanzenkläranlage
Im Rahmen der Erstellung einer Diplomarbeit an der HTL-Dornbirn wurde unter Betreuung des Umweltinstituts des Landes Vorarlberg die Funktionsfähigkeit eines bepflanzten Bodenfilters zur Reinigung von belasteten Niederschlagswässern untersucht.
Antifoulingwirkstoffe in der Umwelt
Die Belastung von Hafenanlagen mit den Wirkstoffen von Schutzanstrichen für Bootsrümpfe wurde untersucht. Diese biozidhaltigen Schutzanstriche werden auch Antifoulings genannt und sollen den Bewuchs von Bootsrümpfen mit Algen verhindern.

B

Blick ins Wasser
In den Gewässern Vorarlbergs lebt eine beeindruckende Vielfalt an Tieren und Pflanzen. Lesen Sie mehr von Eintagsfliegen, Krebsen, Grünalgen und anderen interessanten Wasserbewohnern.
Bodensee - größtes Gewässer des Landes Vorarlberg
Der Bodensee ist das größte Gewässer des Landes Vorarlberg. Die sehr gute Wasserqualität und der gute ökologische Zustand zeigen die Erfolge des Gewässerschutzes der letzten Jahrzehnte. Der im Jahresverlauf schwankende Wasserstand ist ein Spiegel für die Niederschlags- und Abflussmengen im Einzugsgebiet, das sich insgesamt über zehn Länder und Kantone erstreckt.
Bodenseeüberwachung
Regelmäßige Untersuchungen geben Auskunft über die Wasserqualität in der Bregenzer Bucht.

E

Emissionsmodellierung von Spurenstoffen im Einzugsgebiet der Dornbirnerach
Im Einzugsgebiet der Dornbirnerach wurden für ausgewählte Spurenstoffe Haupteintragspfade ins Gewässer mittels einer Modellrechnung (MoRE) identifiziert und quantifiziert.

F

Fließgewässerüberwachung in Vorarlberg - Landesmonitoring Vorarlberg
Die Bäche, Flüsse und Seen des Landes Vorarlberg werden regelmäßig überwacht. Physikalisch-chemische und biologische Untersuchungen liefern die Grundlage für wasserwirtschaftliche Fragestellungen und zur Beurteilung des ökologischen und chemischen Zustand von Fließgewässern bzw. Oberflächenwasserkörpern.

G

Gewässerzustandsüberwachung der Fließgewässer und des Bodensees gemäß Gewässerzustandsüberwachungsverordnung (GZÜV) in Vorarlberg.
Seit Anfang der 90er Jahre wird die Wasserqualität der Hauptfließgewässer des Landes nach gesetzlichen Vorgaben regelmäßig untersucht.

H

Hormonell wirksame Stoffe in Gewässern
Die heimischen Gewässer wurden hinsichtlich ihrer Belastung mit hormonaktiven Umweltschadstoffen untersucht.

K

Kläranlagenüberwachung - CSB-Betriebsanalytik auf dem Prüfstand
Die Bestimmung des chemischen Sauerstoffbedarfs (CSB) ermöglicht die Bewertung der organischen Belastung von Abwässern. Die Qualität der verwendeten Untersuchungsmethode ist daher von großer Bedeutung.
Kläranlagenüberwachung - Emissionsdaten ausgewählter Spurenstoffe
Die Konzentrationen und Frachten ausgewählter Spurenstoffe im Ablauf von 15 Vorarlberger Kläranlagen wurden gemessen und berechnet.
Kläranlagenüberwachung – Stickstoff im Abwasser
Für die Überwachung der Kläranlagenfunktion ist die Bestimmung des Gesamtstickstoffgehalts im Abwasser entscheidend.
Kleinseen in Vorarlberg
In Vorarlberg gibt es insgesamt ca. 250 stehende Gewässer. Erfahren Sie mehr über deren Wasserqualität.
Kontrolle der Badequalität. Aktuelle Untersuchungsergebnisse
Die ersten Ergebnisse der Badegewässeruntersuchungen am Bodensee und an Badeseen im Rheintal und Walgau liegen vor.

O

Oberflächenbefestigung von Güterwegen in Trinkwasserschutzgebieten
Das Gefährdungspotential für Grund- und Trinkwasser verschiedener Oberflächenbefestigungen von Güterwegen wurde verglichen.

P

Pflanzenschutzmittel in kleinen Gewässern
Im Rahmen einer Schwerpunktuntersuchung 2014 wurde die Pestizidbelastung kleiner Gewässer in Vorarlberg untersucht.
Prioritäre Stoffe in kommunalen Kläranlagen und Fließgewässern
Die Abwässer der Kläranlagen Hohenems und Rotachtal sowie die Fließgewässer, in die die gereinigten Abwässer eingeleitet werden, wurden auf prioritärere Spurenschadstoffe untersucht.

R

Radioaktivität im Bodensee und Rhein
Der Mensch ist seit jeher radioaktiver Strahlung ausgesetzt. Wie hoch ist der Gehalt an natürlichen und künstlichen radioaktiven Stoffen im Bodensee und im Rhein? Kann man Cäsium-137, das großteils aus dem Reaktorunfall in Tschernobyl stammt, in unseren Gewässern noch nachweisen? Lesen Sie hier mehr.
Reinigung von Straßenabwasser - Boden- und Abwasseruntersuchung
Retentionsfilterbecken ermöglichen die Vorreinigung von Straßenabwässern vor der Einleitung in ein Gewässer. Die Reinigungsleistung, der Schadstoffgehalt im Abwasser sowie die Auswirkungen auf den Boden wurden untersucht.

S

Sondermessprogramm Pestizide und Metaboliten 2012 bis 2015
Im vorliegenden Bericht werden die Ergebnisse eines orientierenden Sondermessprogramms „Pestizide und Metaboliten 2012 bis 2015“ aus der Untersuchung von kleinen und mittleren Fließgewässern und dem Bodensee in Vorarlberg dokumentiert.
Spurenstoffeinträge aus Siedlungsgebieten und Verkehrsflächen
Die Einträge von Spurenstoffen aus Siedlungsgebieten und Verkehrsflächen wurden untersucht und bewertet.
Stadt Dornbirn
Bezirkshauptmannschaft Dornbirn Kundmachungen

T

Trinkwasser
Wussten Sie, dass Ihr Trinkwasser regelmässig überprüft wird? Lesen Sie mehr über die Kontrollen des Vorarlberger Trinkwassers .....
Trinkwasser. Blei im Trinkwasser
Blei im Trinkwasser Bleibelastungen im Trinkwasser werden derzeit stark diskutiert. Bei den bisher vom Umweltinstitut durchgeführten Untersuchungen konnte erfreulicherweise nirgends Blei nachgewiesen werden. Weshalb Blei im Vorarlberger Trinkwasser nicht zu erwarten ist, erfahren Sie im folgenden Text.
Trinkwasser. Fluoridgehalte im Vorarlberger Trinkwasser
Fluoridgehalte im Vorarlberger Trinkwasser Neuere Untersuchungen geben Aufschluß über den Fluoridgehalt im Trinkwasser. Mehr Hier finden sie auch weitere Informationen zum Thema Trinkwasser.
Trinkwasser. Glyphosat in Trinkwasser
Trinkwasser. Lebensmittel Trinkwasser
Kontrolle von der Quelle bis zum Wasserhahn. Informieren Sie sich über das Trinkwasser in Vorarlberg.
Trinkwasser. Wasserhärte: Informationen für den Hausgebrauch
Die Härte des Wassers zeigt sich in vielen Facetten unseres täglichen Lebens. Einmal ist es die ständig verkalkte Kaffeemaschine im Büro, dann wieder die unbefriedigende Waschleistung, weil zu wenig Waschmittel dosiert wurde. Boiler verkalken wegen zu hoher oder verrosten rasch wegen zu niedriger Wasserhärte. Informieren Sie sich hier über ihre Wasserhärte.
Trinkwasseraufbereitungsgeräte für Privathaushalte
Diverse Firmen werben immer wieder mit einer angeblich schlechten Trinkwasserqualität in Vorarlberger Haushalten. Um einer Gesundheitsgefährdung entgegenzuwirken, bieten sie verschiedene Aufbereitungsgeräte für den Privathaushalt an. Lesen Sie mehr über deren Sinnhaftigkeit ...
Trinkwasser in Vorarlberg
Mehr als 360 Wasserversorgungen liefern täglich Trinkwasser für die Vorarlberger Bevölkerung. Einwandfreies Trinkwasser ist auch in einem wasserreichen Land wie Vorarlberg keine Selbstverständlichkeit - umfassende Kontrollen liefern Sicherheit.
Trinkwassertest - ja, aber ....
Trinkwassertest – ja, aber …. Von diversen Firmen werden unterschiedliche Trinkwassertests angeboten. Eine zuverlässige Aussage über die Qualität des Trinkwassers können diese Tests meist nicht bieten und müssen kritisch betrachtet werden. Lesen Sie mehr ……

Ü

Überwachung der Fließgewässer in Vorarlberg - Landesmonitoring Vorarlberg
Die Bäche und Flüsse des Landes Vorarlberg werden regelmäßig überwacht. Die zusammenfassenden Ergebnisse aus den physikalisch-chemischen Befunden bzw. biologischen Erhebungen von den untersuchten Messstellen der einzelnen Jahre werden tabellarisch dargestellt.
Überwachung von Indirekteinleitern – Probenahme
Die Überwachung von gewerblichen und industriellen Abwässern ist für die ordnungsgemäße Funktion der nachfolgenden Kläranlage von großer Bedeutung. Die Durchführung der Probenahme hat bei der Untersuchung von Abwässern einen maßgeblichen Einfluss auf die Untersuchungsergebnisse

W

Wasserqualität an Vorarlberger Badestellen im Sommer 2017
Die regelmäßigen Untersuchungen der Wasserqualität an den Vorarlberger Badestellen im Sommer 2017 erbrachten, ähnlich wie in den Vorjahren, durchwegs zufrieden stellende Ergebnisse: An den Badegewässern konnte überwiegend eine sehr gute Badeeignung nachgewiesen werden. Die Gesamteinstufung über die letzten 4 Jahre weisen den Großteil der Badestellen mit sehr gut aus, nur das Badegewässer Baggersee Paspels ist nach wie vor mit gut eingestuft.
Weniger Schadstoffe durch Kompostierung
Während der Rottephase von Klärschlammkomposten wurde das Abbauverhalten organischer Schadstoffe beobachtet. Die Ergebnisse zeigen, dass bestimmte organische Schadstoffe durch die Kompostierung deutlich verringert werden.