THEMEN VON A-Z

A

B

C

D

E

F

G
H

I

J

K
L
M
N

O

P

Q

R

S

T

U

V
W

X

Y

Z

E

Elektrifizierung
Für Investitionen zur Versorgung mit elektrischer Energie in der Landwirtschaft ist eine Beihilfengewährung möglich. Die Stromversorgung kann durch Anschluss an das öffentliche Netz Kleinstwasserkraftwerke, Photovoltaikanlagen und Stromaggregate erfolgen.
Elementarschaden
Nach dem Katastrophenfondsgesetz 1996 und Landesrichtlinien können natürliche und juristische Personen sowie Gemeinden für die Beseitigung von Elementarschäden an Grundstücken, Gebäuden, Bringungs- sowie Wasser- und Energieversorgungsanlagen Beihilfen erhalten.

G

Grundverkehr
Die Übertragung von land- und forstwirtschaftlichen Flächen und von Baugrundstücken unterliegt dem Grundverkehrsgesetz.

H

Hubschrauberflug
In Vorarlberg werden ca. 72.000 ha alpwirtschaftlich genutzt und in den Sommermonaten auf den ca 550 vorarlberger Alpen rund 40.000 Tiere gealpt. Durch verschieden Einflüsse kommt es immer wieder vor, dass Tiere auf den Alpen verunfallen.

K

Kulturlandschaft
Sicherung, Wiederherstellung und Verbesserung der Funktionsfähigkeit der Kultur-landschaft und des Landschaftsbildes

L

Ländliche Entwicklung
Die Agrarstrukturverbesserungen fördern die nachhaltige Bewirtschaftung landwirtschaftlicher Grundstücke. Das rechtliche Instrumentarium sichert die Eigentumsrechte bei gleichzeitiger Berücksichtigung öffentlicher Interessen (Wasserbau, Naturschutz, Straßen- und Bahnbau).
Ländliches Wegenetz
Etwa ein Viertel der Bevölkerung Vorarlbergs lebt im ländlichen Raum. Das Land unterstützt die Bevölkerung beim notwendigen Ausbau und bei der Instandsetzung des ländlichen Wegenetzes. Dabei steht die gezielte Erhöhung der Verkehrssicherheit im Vordergrund.
Land- und Forstwirtschaftsbericht
Gemäß Land- und Forstwirtschaftsförderungsgesetz hat die Landesregierung alle drei Jahre (bis 2017 jedes Jahr) dem Landtag einen Land- und Forstwirtschaftsbericht vorzulegen. Darin sind die Höhe der aufgrund dieses Gesetzes der Land- und Forstwirtschaft zugeflossenen Mittel, deren Zuordnung zu den einzelnen Maßnahmen und die mit ihnen verfolgten Ziele anzugeben.
Landwirtschaft Diversifizierung
Förderungsziele der Diversifizierung der Tätigkeit ist die Verbesserung der Einkommensmöglichkeit der landwirtschaftlichen Betriebe. Investionen und Aufwendungen zur Erreichung der Ziele werden gefördert.
Landwirtschaftliche Fördermaßnahmen
Die Agrarförderpolitik des Landes Vorarlberg ist seit dem Beitritt Österreichs zur Europäischen Union in ein europaweites Umfeld eingebettet und von diesem maßgeblich geprägt. Der Gestaltungsspielraum für eigene Landesförderungen ist beschränkt, wird aber durch zahlreiche Landesfördermaßnahmen wahrgenommen.
Landwirtschaft und Recht
Für die Agrargemeinschaften, die Güterweggenossenschaften sowie in Servitutsangelegenheiten bestehen Sondergesetze (Bodenreformgesetze), die durch die Vorarlberger Landesregierung vollzogen werden.
Lohnverrechnung Alppersonal
Seit dem Alpsommer 2012 ist die gesamte Abwicklung neu organisiert. In der neuen Abwicklungsstruktur fungiert die Abteilung Va-Landwirtschaft und Ländlicher Raum als Informationsdrehscheibe , zu der die Informationen von den Alpen mit Dienstnehmern „geliefert“, auf Vollständigkeit geprüft und dem Vorarlberger Rechenzentrum (VRZ) zur Verarbeitung der Daten weitergeleitet werden.

M

Mountainbike
Landesweit wird ein einheitliches und attraktives Routennetz für Mountainbiker entwickelt. Diese Zielsetzung wurde als Handlungsempfehlung im Tourismusleitbild 2010+ für Vorarlberg formuliert. Das Land Vorarlberg gewährt Förderungen zur Schaffung und Verbesserung des Mountainbikenetzes in Vorarlberg und zur Erhöhung der Verkehrssicherheit

N

Nutztierbestand in Vorarlberg
Trotz deutlich sinkender Zahl an landwirtschaftlichen Betrieben ist die Zahl der Rinder in Vorarlberg mit ca. 63.000 Rindern seit Jahrzenten konstant. In den letzten Jahren hat die bodenunabhängige Tierhaltung (Schwein, Geflügel) deutlich abgenommen. Einen Aufschwung erleben Pferde, Schafe und Ziegen, die die Tiefbestände der 1960er bis 1980er-Jahre überwunden haben. Eine graphische Darstellung der Entwicklung der Viehbestände Vorarlbergs kann der Infobox entnommen werden; ebenso die Entwicklungen in den einzelnen Regionen.

S

Stichtagen für Auswahlverfahren
Programm für Ländliche Entwicklung in Österreich 2014 – 2020 Bekanntgabe von Stichtagen für Auswahlverfahren zu verschiedenen Vorhabensarten
Straßenerhaltung im ländlichen Raum
Die richtigen Straßenerhaltungsmaßnahmen zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort

V

Vorarlberger Alpstatistik - Alpsommer 2017
Von ca. 105.000 ha Gesamtalpfläche werden in Vorarlberg rund 50.000 ha alpwirtschaftlich als Futterfläche genutzt. Das ist etwas mehr als die Hälfte der landwirtschaftlichen Nutzfläche Vorarlbergs. Allein daraus erkennt man die Bedeutung der Vorarlberger Alpwirtschaft für den Kulturraum Vorarlberg. Die jährlich erscheinende Vorarlberger Alpstatistik enthält wichtige Kennzahlen zur Alpwirtschaft in Vorarlberg.

W

Wegenetz Modell Vorarlberg
Investitionsmaßnahmen zur Verbesserung des ländlichen Wegenetzes und zur Erhöhung der Verkehrssicherheit in ganzjährig bewohnten Gebieten