Zurück

Wohnbeihilfe wird u.a. nicht gewährt bzw. erlischt, wenn, Wohnbeihilfe, wohnen, Mietzuschuss, Miete, Wohnungszuschuss, Wohnung, Miete, Mietbeihilfe

Wohnbeihilfe wird u.a. nicht gewährt bzw. erlischt, wenn

  • die Wohnung (abgeschlossene Wohneinheit) eine Nutzfläche unter 25 m² hat,
  • ein frei verfügbares Vermögen über € 15.000,-- (dieser Betrag erhöht sich um € 5.000,-- für jede weitere Person) vorhanden ist,
  • der Mietvertrag aufgelöst wird,
  • keine oder zu geringe Mietzahlungen (= Mietrückstände) oder Kreditrückzahlungen (für Wohnraumschaffung) geleistet werden,
  • der geförderte Wohnraum nicht bestimmungsgemäß benützt wird,
  • sich weitere Wohnungen in der Nutzung oder im Eigentum des Förderungswerbers bzw. der Förderungswerberin oder eines Haushaltsmitglieds befinden,
  • ein vertragliches Wohnrecht vorliegt,
  • den sonstigen Verpflichtungen aus der Förderungszusage nicht nachgekommen wird,
  • die Förderung aufgrund unrichtiger Angaben erwirkt oder sonst wie erschlichen wurde,
  • die Angemessenheit der Miete nicht gegeben ist (Bestätigung durch die Wohnsitzgemeinde).

Wohnbeihilfen, die zu Unrecht empfangen wurden, sind zurückzuzahlen.

Kontaktdaten

Wohnbauförderung

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Landhaus, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 8080
F +43 5574 511 923495
wohnen@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 16.00 Uhr, Mittwoch-Nachmittag geschlossen!