Zurück

VIId-Abwasserreinigung in Vorarlberg

Abwasserreinigung in Vorarlberg

Abwasserreinigung und Kanalisation sind zentrale Maßnahmen des Gewässerschutzes. Hier finden Sie wichtige Informationen dazu.
Bildrechte: Land Vorarlberg

Im Land Vorarlberg gibt es 34 kommunale Kläranlagen größer 100 Einwohnerwerte und rd 160 Anlagen, die kleiner sind. Die Gesamtkapazität aller Anlagen beträgt rd 1,6 Mio Einwohnerwerte für das Abwasser der Bevölkerung sowie der Industrie und des Gewerbes. 2018 waren 98 % der Einwohner an eine öffentliche Kanalisationsanlage angeschlossen. Seit 1965 wurden rd 1,4 Mrd Euro in Kläranlagen und Kanalisation investiert.

Der Jahresbericht zu den Abwasserreinigungsanlagen in Vorarlberg wird von der Abteilung Wasserwirtschaft in Zusammenarbeit mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Abwasserreinigungsanlagen (ARAs) sowie dem Umweltinstitut erstellt. Grundlage dafür sind die von den ARAs entsprechend den gesetzlichen Anforderungen übermittelten Daten. Er enthält eine Beschreibung des technischen Zustandes der Anlagen, die Ergebnisse der Reinigungsleistung und dokumentiert die Erreichung der Ziele der Wasserwirtschaftsstrategie des Landes Vorarlberg. Ebenso sind erforderliche Optimierungsmaßnahmen, notwendige Anpassungen an den Stand der Technik der ARA sowie zukünftige Anforderungen im Kanaleinzugsgebiet und bei den Betrieben beschrieben. Der ARA-Bericht wird seit dem Jahr 1991 jährlich erstellt.

Ältere Berichte können jederzeit bei der Abteilung Wasserwirtschaft angefordert werden.

Kontaktdaten

Wasserwirtschaft

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Josef-Huter-Straße 35, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 27405
F +43 5574 511 927495
wasserwirtschaft@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag von 07.30 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.30 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung