Zurück

Vereine & Corona Veranstaltungen

Vereine & Corona

Veranstaltungen und Vereinsversammlungen
Bildrechte: Pixabay

VERANSTALTUNGEN

Wo finde ich aktuelle Regelungen?

Rechtsinformationen des Sozialministeriums

FAQs des Sozialministeriums

Hotline für Veranstaltende
Für Veranstaltende wurde eine Covid-19-Hotline eingerichtet. Bei Fragen wählen Sie bitte die Telefonnummer: +43 (0)5574/14501

Im Folgenden haben wir Informationen für Sie bereitgestellt, welche für Vereine relevant sein können:

Was sind Veranstaltungen?
Als Veranstaltung gelten insbesondere geplante Zusammenkünfte und Unternehmungen zur Unterhaltung, Belustigung, körperlichen und geistigen Ertüchtigung und Erbauung. Dazu zählen jedenfalls kulturelle Veranstaltungen, Sportveranstaltungen, Hochzeitsfeiern, Filmvorführungen, Fahrten mit Reisebussen oder Ausflugsschiffen zu touristischen Zwecken, Ausstellungen, Kongresse, Fach- und Publikumsmessen und Gelegenheitsmärkte.

Dürfen Veranstaltungen derzeit stattfinden?
Veranstaltungen sind derzeit untersagt (darunter fallen etwa kulturelle Veranstaltungen, Sportveranstaltungen, Hochzeitsfeiern, Geburtstagsfeiern und Weihnachtsmärkte).

Es bestehen einige Ausnahmen, welche für Vereine relevant sein können:

Proben
Proben und künstlerische Darbietungen ohne Publikum, die zu beruflichen Zwecken erfolgen, sind mit COVID-19-Präventionskonzept möglich.

Vereinsversammlungen
Erlaubt sind unaufschiebbare Zusammenkünfte von statutarisch notwendigen Organen juristischer Personen (z.B. Wahl von Leitungsorganen), sofern eine Abhaltung in digitaler Form nicht möglich ist.

Demonstrationen und Kundgebungen
Demonstrationen sind Versammlungen im Sinne des Versammlungsgesetzes 1953 und unter den Voraussetzungen dieses Bundesgesetzes zulässig. Das bedeutet, dass die jeweilige zuständige Veranstaltungsbehörde auf Basis der jeweiligen Gegebenheiten eine Versammlung auch untersagen kann, z.B., wenn die Sicherheits- und/oder Gesundheitslage das erforderlich macht. Teilnehmende haben eine den Mund- und Nasenbereich abdeckende und enganliegende mechanische Schutzvorrichtung zu tragen.

Religionsausübung
Die Religionsausübung ist erlaubt. Die Religionsgemeinschaften treffen eigene Regeln zur Minimierung des Infektionsrisikos, wobei im Innenraum jedenfalls MNS zu tragen ist. Begräbnisse können mit höchstens 50 Personen, Mindestabstandsregel und MNS durchgeführt werden.

Beruf
Berufliche Zusammenkünfte sind möglich, wenn diese zur Aufrechterhaltung der beruflichen Tätigkeiten erforderlich sind, sofern eine Abhaltung in digitaler Form nicht möglich ist.

Darf das Vereinslokal betreten werden?
Ja. Die Ausführung von Tätigkeiten zur Erfüllung von Vereinspflichten (z.B. Rechnungsabschluss)  oder notwendigen Instandhaltungsarbeiten in Vereinsräumlichkeiten sind zulässig. Auch für professionelle, beruflichen Arbeiten können die Vereinsräumlichkeiten verwendet werden. Veranstaltungen, Vereinsangebote und gesellige Zusammenkünfte sind untersagt.

Was ist zu beachten, wenn in Vereinsräumlichkeiten gearbeitet wird?
Die allgemeinen Bedingungen gem. § 6 der COVID-19 Schutzmaßnahmenverordnung für Orte der beruflichen Tätigkeit sind zu beachten.

  • Einhaltung von 1 Meter Mindestabstand, sofern nicht durch geeignete Schutzmaßnahmen das Infektionsrisiko minimiert werden kann; 
  • kann der Mindestabstand nicht eingehalten werden, ist ein Mund-Nasen-Schutz verpflichtend zu tragen oder durch sonstige geeignete Schutzmaßnahmen das Infektionsrisiko zu minimieren, etwa durch technische oder organisatorische Schutzmaßnahmen, wie das Bilden von festen Teams oder die Anbringung von Trennwänden oder Plexiglaswänden.
  • allgemein Verpflichtung zum Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes, sofern darüber Einvernehmen zwischen Arbeitgebenden und Arbeitnehmenden besteht;

Nach Möglichkeit sollen Arbeiten im Home-Office durchgeführt werden, um Kontakte zu vermeiden.

Sind private Feiern (Indoor/Outdoor) erlaubt?
Nein.


KINDER- UND JUGENDARBEIT

Sind auch Angebote der Kinder- und Jugendarbeit vom Veranstaltungsverbot betroffen?
Ja. Die Ausgangsbeschränkung und die Regelung für Veranstaltungen gelten auch für die Kinder- und Jugendarbeit. Weiterhin erlaubt bleiben Leistungen der Jugendarbeit wie pädagogische Gespräche, Beratungs- und Informationsarbeit für Kinder und Jugendliche, da es sich um keine körpernahe Dienstleistung handelt.. HIER ist der Leitfaden des Sozialministeriums zu finden.


KULTUR

Sind auch kulturelle Veranstaltungen vom Veranstaltungsverbot betroffen?
Ja. Dies gilt auch Kulturveranstaltungen. HIER finden Sie weitere Informationen.

Was gilt für Proben und künstlerische Darbietungen ohne Publikum, die zu beruflichen Zwecken erfolgen?
Proben und künstlerische Darbietungen ohne Publikum, die zu beruflichen Zwecken erfolgen dürfen stattfinden. Es gelten die Regeln für den Ort der beruflichen Tätigkeit. Basierend auf einer Risikoanalyse ist ein dem Stand der Wissenschaft entsprechendes COVID-19-Präventionskonzept zur Minimierung des Infektionsrisikos auszuarbeiten und umzusetzen. Zudem ist ein COVID-19-Beauftragter zu bestellen. Das COVID-19-Präventionskonzept hat insbesondere zu enthalten:
1. spezifische Hygienevorgaben,
2. Regelungen zum Verhalten bei Auftreten einer SARS-CoV-2-Infektion,
3. Regelungen betreffend die Nutzung sanitärer Einrichtungen,
4. Regelungen zur Steuerung des Teilnehmeraufkommens,
5. Vorgaben zur Schulung der Teilnehmer in Bezug auf Hygienemaßnahmen.

Das COVID-19-Präventionskonzept kann auch ein datenschutzkonformes System zur Nachvollziehbarkeit von Kontakten, wie beispielsweise ein System zur Erfassung von Anwesenheiten auf freiwilliger Basis der Teilnehmer von Proben oder künstlerischen Darbietungen, beinhalten.


SPORT

Dürfen Sportstätten betreten werden?
Nein. Das Betreten von Sportstätten gemäß § 3 Z 11 BSFG 2017 ist untersagt. 

Gibt es Ausnahmen für Spitzensport?
Ja. Spitzensportler gemäß § 3 Z 6 BSFG 2017, auch aus dem Bereich des Behindertensportes, oder Sportler, die ihre sportliche Tätigkeit beruflich ausüben und daraus Einkünfte erzielen oder bereits an internationalen Wettkämpfen gemäß § 3 Z 5 BSFG 2017 teilgenommen haben, deren Betreuer und Trainer sowie Vertreter der Medien dürfen Sportstätten betreten. Die Sportler haben zu Betreuern und Trainern sowie Vertretern der Medien einen Abstand von 1m einzuhalten: für Betreuer, Trainer und Vertreter der Medien gelten die Bestimmungen für den Ort der beruflichen Tätigkeit (siehe oben Punkt 6) sinngemäß.

Dürfen Mannschaftssport oder Kontaktsportarten (Ausübung von Sportarten, bei deren sportartspezifischer Ausübung es zu Körperkontakt kommt) durch Spitzensportler ausgeübt werden?
Ja. Bei der Ausübung von Mannschaftssport oder Sportarten, bei deren sportartspezifischer Ausübung es zu Körperkontakt kommt, durch Spitzensportler ist vom verantwortlichen Arzt ein dem Stand der Wissenschaft entsprechendes COVID-19-Präventionskonzept zur Minimierung des Infektionsrisikos auszuarbeiten und dessen Einhaltung laufend zu kontrollieren. Vor erstmaliger Aufnahme des Trainings und Wettkampfbetriebes ist durch einen molekularbiologischen Test oder einem Antigen-Test nachzuweisen, dass die Sportler SARS-CoV-2 negativ sind.

Was gilt es sonst im Bereich Sport zu beachten? 
Das Betreten von Sportstätten zum Zweck der Ausübung von Sport ist für HobbysportlerInnen untersagt. Individualsport im Freien ist weiterhin möglich. Kontaktsportarten wie Fußball, Basketball oder Eishockey sind auch im Freien untersagt. Seilbahnen, Gondeln und Aufstiegshilfen bleiben für Freizeitzwecke geschlossen.

Ist Laufen und Fahrradfahren draußen erlaubt?
Sowohl Laufen als auch Fahrradfahren ist erlaubt, wobei der 1-Meter-Abstand eingehalten werden muss.

Sind Kontaktsportarten möglich?
Nein.

Was ist mit Outdoor-Sportanlagen? Dürfen Sie öffnen?
Nein. 

Dürfen Sportstätten für Sanierungs-, Wartungs- oder Erhaltungsarbeiten betreten werden?
Ja, nur das Betreten zur Sportausübung ist untersagt.

Kontaktdaten

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Jahnstraße 13-15, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 20605
F +43 5574 511 920695
beteiligung@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Donnerstag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr

Weitere Kontaktinformationen

DI Christoph Kutzer
Jahnstraße 13-15
6901 Bregenz