Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP)

Für bestimmte Vorhaben ist von der Landesregierung eine UVP durchzuführen. Dabei werden alle mit einem Projekt verbundenen Umweltauswirkungen untersucht. Für die Durchführung einer UVP ist die Abteilung Wirtschaftsrecht zuständig.

Die Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) samt dem integrierten Genehmigungsverfahren des Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetzes 2000 ist für die umweltrelevantesten Vorhaben vorgesehen.

Bei der UVP geht es in erster Linie um die Evaluierung der mit einem Projekt verbundenen unmittelbaren und mittelbaren Umweltauswirkungen.

Umweltschäden sollen nach dem Vorsorgeprinzip von vornherein vermieden werden. Zudem sollen die Genehmigungsverfahren unter Beteiligung der Öffentlichkeit transparenter und nachvollziehbarer gestaltet werden.

Die Abteilung VIb (Wirtschaftsrecht) ist für die Durchführung von UVP-Genehmigungsverfahren zuständig, soweit nicht die Abteilungen PrsR (Regierungsdienste), Ib (Verkehrsrecht) oder IVe (Umwelt- und Klimaschutz) zuständig sind.

   

Weitere Informationen zur Umweltverträglichkeitsprüfung finden Sie hier.

Kontaktdaten

Wirtschaftsrecht

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Landhaus, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 26205
F +43 5574 511 926295
wirtschaftsrecht@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung

Weitere Kontaktinformationen

Mag.a Elfriede Gerster, Telefon +43 5574 511 26216