Zurück

Übersicht Lawinenereignisse Winter 2001/2002

Übersicht Lawinenereignisse Winter 2001/2002

Lawinenabgänge und Lawinenunfälle mit Personenbeteiligung in Vorarlberg - Wintersaison 2001/2002

13.02.02 ~13:00 St. Gallenkirch / "Kleine Heimspitze" 2520m - Gefahrenstufe 2
N-Hang; Anriss ca. auf 2300m; Auslösung in der Abfahrt durch den Letzten von 18 Personen; Anrissbreite ca. 100m; Person wurde ca. 150-200m mitgerissen, ganz verschüttet und rasch von den Gruppenmitgliedern unverletzt geborgen.

30.01.02 ~ 16:15 Damüls / Furkastraße - Gefahrenstufe 2
Lawinenabgang vom Portler Kopf, 1905m, auf die gesperrte Furkastraße; Spaziergänger wurden nicht ausgeschlossen; Suchaktion wurde gestartet; keine Verschütteten (siehe Anhang)

01.01.02 ~ 15:00 Stuben / Valfagehr - Gefahrenstufe 3
Zwei Schifahrer verließen die markierte Piste und lösten um ca. 15.00 auf ca. 1950 m in einem steilen SW-Hang ein Schneebrett aus. Eine Person wurde ca. 400 m über steile Felsen mitgerissen und konnte nur noch tot geborgen werden. (siehe Anhang) 

30.12.01 ~ 16:30 Damüls / L 51 - Gefahrenstufe 4
Lawinenabgang auf die Ortszufahrt nach Damüls; Suchaktion wurde gestartet; keine Verschütteten

30.12.01 ~ 15:00 Damüls / Mittagsspitze - Gefahrenstufe 4
Lawinenauslösung im freien Gelände durch mehrere Snowboarder; Abgang in Pistennähe; Suchaktion verlief negativ; keine Verschütteten

30.12.01 ~ 15:15 Gargellen / Gargellnerköpfe - Gefahrenstufe 4
Großer Lawinenabgang bis in Pistennähe; es herrschte Ungewissheit ob Personen betroffen waren; Suchaktion blieb erfolglos; keine Verschüttung

30.12.01 Mittags Oberlech / Weibermahd - Gefahrenstufe 4
Schneebrettauslösung im freien Gelände durch einzelne Schifahrerin; teilverschüttete Person von beobachtenden Personen rasch befreit und unverletzt geborgen

29.12.01 Abends Lech / B 198 - Gefahrenstufe 4
Lawinenabgang vom Ochsenboden auf die B 198; ein PKW wurde teilweise verschüttet; die Insassen konnten sich selbst befreien und wurden nur leicht verletzt

28.12.01 ~13:30 Warth / Simml Südsüdosthang - Gefahrenstufe 4
Durch einen Lawinenabgang, Breite ca. 30m, aus dem Gipfelbereich des Simml, 1754 m, wurde die Pfefferkornhütte beschädigt; Personen kamen dabei nicht zu Schaden

28.12.01 Nachmittag Tschagguns / Abfahrt von Tilisunahütte nach Latschau - Gefahrenstufe 4
Bei der Abfahrt von der Tilisunahütte nach Latschau wurde ein Tourengeher im Bereich der Walseralpe von einem Schneebrett erfasst; er konnte innerhalb von ca. 15 Minuten von seinen Begleitern befreit werden und blieb unverletzt

27.12.01 Nachmittag Bartholomäberg / Wannaköpfle 2032m - Gefahrenstufe 3
Auslösung in der Abfahrt durch einzelnen Tourengeher auf ca. 2000m; steiler Nordwesthang 30-40 Grad; Anrisshöhe 20-40cm; Anrissbreite ca. 10m, folglich ca. 200m; Fundort auf ca. 1620m; durch Bergrettung leider nur noch tot geborgen (siehe Anhang)

27.12.01 Nachmittag Mittelberg / Walmedingerhorn - Gefahrenstufe 3
Spontane Lawine ca. 70x100m auf Schiweg; keine Personen betroffen

27.12.01 ~ 15:00 Fraxern / Kugelfirst - Gefahrenstufe 3
1 Tourengeher bei der Abfahrt verschüttet; von Kameraden rasch befreit und unverletzt geborgen (siehe Anhang)

18.09.01 ~ 13:00 St Gallenkirch / Südhang Zamangspitze
3 Arbeiter wurden von Nassschneelawine ca. 50 m über steiles Gelände mitgerissen, jedoch nicht verschüttet. 1 Person wurde dabei schwer verletzt