Zurück

Tierwohl: was kann ich Innovatives auf meinem Betrieb tun?

Tierwohl: was kann ich Innovatives auf meinem Betrieb tun?

Haben Sie Ideen für Ihren bäuerlichen Betrieb, wissen aber nicht, ob und wie Sie das Ganze anpacken sollen? Dann ist der brandneue Innovationskompass genau das Richtige für Sie.
Bildrechte: Marlene Kirchner
Freiland-Legehennenhaltung in Kombination mit Obstkultur.

Neuer LFI-Innovationskompass

"Er stellt eine wertvolle Orientierungshilfe für alle Interessierten dar, die sich über die eigenen Vorstellungen klarer werden wollen. Wir bieten auch Tipps für erste Umsetzungsschritte“, betont die Leiterin der Innovationsoffensive des Ländlichen Fortbildungsinstituts (LFI), Lisa Piller.

Im Innovationskompass wird erläutert, welche Innovationsformen es gibt, was diese auslösen kann und welche Phasen es in der Umsetzung gibt. Der Leitfaden regt alle Interessierten an, sich über Stärken und Schwächen des eigenen Betriebs klar zu werden und mögliche Innovationsschritte punkto Zukunftstauglichkeit zu analysieren. Mit dem „Innovations-Check“ können interessierte Bäuerinnen und Bauern zudem testen, wie „fit“ sie und ihr Betrieb sind, neue Wege zu finden und zu gehen.

Speziell bevor Investitionen getätigt werden, gilt es, die Ideen zu ordnen: Sich mit sich selbst, dem eigenen Betrieb und dem (Markt)-Umfeld auseinanderzusetzen, ist essentiell für die betriebliche Weiterentwicklung und den nachhaltigen Erfolg. Konkrete Best-Practice-Beispiele, die auch auf der Webseite www.meinhof-meinweg.at zu finden sind, dienen zusätzlich als Anregung für mögliche Innovationen.

Der 24-seitige Innovationskompass kann ab sofort bei der Servicestelle Innovation bei Daniela Keßler-Kirchmayr in der Landwirtschaftskammer Vorarlberg abgeholt werden. Haben Sie Fragen zu Innovationen und deren Umsetzung?

Kontakt:

DI Daniela Keßler-Kirchmayr
Tel: 05574/400-413
daniela.kessler@lk-vbg.at

Kontaktdaten

Tierschutzombudsstelle

Postanschrift: Montfortstraße 4, 6900 Bregenz
Standortanschrift: Montfortstraße 4, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 42099
F +43 5574 511 942095
tierschutzombudsstelle@vorarlberg.at