Zurück

Rotwildmarkierung im Dreiländereck Vorarlberg-Liechtenstein-Graubünden

Rotwildmarkierung im Dreiländereck Vorarlberg-Liechtenstein-Graubünden

Wie bewegt sich Rotwild im Jahresverlauf zwischen dem Land Vorarlberg, dem Fürstentum Liechtenstein und dem Kanton Graubünden?

Rotwild bewegt sich im Rätikon zwischen drei verschiedenen Ländern und Jagdsystemen. Als mobile und lebensraumprägende Wildtiere können sie die Landnutzung nachhaltig beeinflussen. Es ist die Aufgabe eines zeitgemässen Wildtiermanagements sowohl die Ansprüche des Wildes, als auch der Menschen zu berücksichtigen. Dazu braucht es sichere wissenschaftliche Grundlagen. Mit dem Rotwildprojekt im Dreiländereck wurden die wichtigsten Fragen zum Bewegungsmuster dieser faszinierenden Wildart bearbeitet.

Auf dieser Seite wird der Endbericht der Ergebnisse der Rotwildmarkierung im Dreiländereck Vorarlberg, Fürstentum Liechtenstein und Kanton Graubünden zum Download bereit gestellt.

Kontaktdaten

Landwirtschaft und ländlicher Raum

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Josef-Huter-Straße 35, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 25105
F +43 5574 511 925195
landwirtschaft@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Donnerstag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung