Zurück

Kindergartenpersonalaufwand - Besondere Bedarfszuweisungen

Kindergartenpersonalaufwand - Besondere Bedarfszuweisungen

Gemeinden mit einer unterdurchschnittlichen Finanzkraftkopfquote erhalten über die 60 prozentige Landesförderung hinaus besondere Bedarfszuweisungen zum Kindergartenpersonalaufwand.

Allgemeine Informationen

Diese Förderung aus besonderen Bedarfszuweisungen ist umso höher, je geringer die Finanzkraft und je kleiner die Gemeindegröße ist. Die Förderhöhe beträgt dabei zwischen 10 und 30 Prozent des für die Landesförderung anerkannten Personalaufwands.

Termine und Fristen

Keine Terminvorgabe, da die Gewährung der besonderen Bedarfszuweisungen von Amts wegen erfolgt.

Voraussetzungen

Grundlegende Voraussetzung ist, dass die Gemeinde eine unterdurchschnittliche Finanzkraft aufweist und den Kindergartenpersonalaufwand zur Gänze selber trägt.

Rechtsgrundlagen

Förderungsbeschluss der Vorarlberger Landesregierung

Kontaktdaten

Finanzangelegenheiten

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Landhaus, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 23105
F +43 5574 511 923195
finanzen@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Für Auskünfte und Anfragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter/innen mit ihren persönlichen E-Mail-Adressen gerne zur Verfügung. Bei Schriftverkehr in behördlichen Angelegenheiten (Anträge, Gesuche, Beschwerden nach § 13 Abs. 1 AVG) verwenden Sie bitte ausschließlich die offizielle E-Mail-Adresse des Amtes der Vorarlberger Landesregierung: land@vorarlberg.at