Zurück

ÖV-Güteklassen: Bedienungsqualität und Erschließungsgüte im Vorarlberger ÖV

ÖV-Güteklasse: Bedienungsqualität und Erschließungsgüte im Vorarlberger ÖV

ÖV-Güteklassen sind ein Instrument zur Beurteilung der Erschließungsgüte von Standorten durch öffentliche Verkehrsmittel
Bildrechte: Land Vorarlberg

ÖV-Güteklassen gibt es bereits seit vielen Jahren in der Schweiz. Auch im Rahmen der „Vision Rheintal“ (2006) wurde das ÖV-Angebot des Vorarlberger und St. Galler Rheintales mittels ÖV-Güteklassen dargestellt. Die Abteilungen Allgemeine Wirtschaftsangelegenheiten sowie Raumplanung und Baurecht haben nun in Kooperation mit dem Vorarlberger Verkehrsverbund und dem Energieinstitut Vorarlberg die Bedienungsqualität und die Erschließungsgüte durch den öffentlichen Verkehr erstmals landesweit durch das Büro Metron erheben lassen.
 
Was sind ÖV-Güteklassen?
ÖV-Güteklassen sind ein Maß für die Erschließungsgüte von Standorten mit dem öffentlichen Verkehr. Die Zuordnung zu den insgesamt sieben ÖV-Güteklassen erfolgt anhand von Verkehrsmittelart, Bedienungshäufigkeit und Distanz zwischen Haltestelle und Standort.
Im ersten Schritt werden die Haltestellen des öffentlichen Verkehrs abhängig von der Verkehrsmittelart und der Bedienungshäufigkeit in Haltestellenkategorien von I bis VIII eingeteilt. Die Beurteilung der Bedienungshäufigkeit erfolgt in insgesamt sieben Stufen. Bei den Verkehrsmitteln wird unterschieden nach:

  • REX und Schienenfernverkehr
  • S- und Regionalbahn
  • Bus

Im zweiten Schritt erfolgt anhand der Haltestellenkategorie und der Distanz von Standorten zu ÖV-Haltestellen die Einteilung in ÖV-Güteklassen. Für die Berechnung der Distanz wurde das Fußwege-, Rad- und Straßennetz herangezogen werden.

Mögliche Anwendungsgebiete sind zB die Beurteilung von neuen Wegführungen oder eine Betrachtung von Standortnutzungen hinsichtlich der ÖV-Erschließung.

Mit der Veröffentlichung der Methodik und der Auswertung für den Stichtag 1.6.2016 stehen nun aktuelle Grundlagen für Entscheidungen auf Gemeinde-, Regions- und Landesebene zur Verfügung. 

Kontaktdaten

Allgemeine Wirtschaftsangelegenheiten

Postanschrift: Landhaus, 6900 Bregenz
Standortanschrift: Landhaus, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 26105
F +43 5574 511 926195
wirtschaft@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung