Zurück

Kälber und Fleischrinder - neue Förderprogramme

Kälber und Fleischrinder - neue Förderprogramme

Im Rahmen der Landwirtschaftsstrategie 2020 "Landwirt.schafft.Leben" wurden neue Förderprogramme für Kälber und Fleischrinder erarbeitet.
Bildrechte: Land Vorarlberg, Udo MIttelberger

Programm für Vollmilchkälber

Das Land Vorarlberg startet ab 1. Dezember 2018 für den Zeitraum bis zum 30. November 2019  wieder das Vollmilch Kälbermast Programm. Auf Grund der guten Ergebnisse 2017 und 2018 wird also das Programm auf das ganze Jahr 2019 ausgeweitet und auf die Unterscheidung nach Gewichtsklassen verzichtet. Es soll den Anreiz verstärken,  noch mehr Kälber mit Vollmilch zu tränken und im Land zu vermarkten.

Programm für Ländle-Kälber und Fleischrinder

Zudem wird im Rahmen der jährlichen Sommerauszahlungen des Landes Vorarlberg in der Rubrik „Unterstützung Viehhaltung“ ein Schwerpunkt auf Kälber und Mastrinder bis 24 Monate gelegt. Mit diesem Programm sollen deshalb Anreize geschaffen werden, noch mehr Kälber länger am Hof zu behalten oder auf anderen Betrieben im Land mästen zu lassen, für die Fleischproduktion ist das ein zusätzlicher Impuls!

Weitere Details zu diesen Maßnahmen können Sie bei den Downloads entnehmen.

Kontaktdaten

Landwirtschaft und ländlicher Raum

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Josef-Huter-Straße 35, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 25105
F +43 5574 511 925195
landwirtschaft@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Donnerstag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung

Weitere Informationen

Walter Heine

T 05574 511 25116

E walter.heine@vorarlberg.at