Zurück

Naturschutzabgabe

Naturschutzabgabe

Zur Entrichtung der Naturschutzabgabe ist verpflichtet, wer Steine, Sand, Kies sowie Schuttmaterial aller Art in einer Bodenabbauanlage abbaut oder aus Gewässern entnimmt. Bei der Naturschutzabgabe handelt es sich um eine Selbstbemessungsabgabe, der Ertrag aus der Abgabe fließt zu 65 % dem Naturschutzfonds und zu 35 % der jeweiligen Sitzgemeinde zu.

Allgemeine Informationen

Rechtliche Grundlage bildet das Gesetz über Naturschutz und Landschaftsentwicklung.

Die Naturschutzabgabeerklärung kann auf elektronischem Weg eingereicht werden.

Die Anleitung zum Ausfüllen der Naturschutzabgabeerklärung sowie das aktuelle Mitteilungsblatt zur Naturschutzabgabe finden Sie in der Download-Box.

Kontaktdaten

Finanzangelegenheiten

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Landhaus, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 23105
F +43 5574 511 923195
finanzen@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr bzw. nach telefonischer Vereinbarung