Zurück

004_Machtmissbrauch im Sport

Machtmissbrauch im Sport

Zur Prävention von Machtmissbrauch im Sport bietet Vorarlberg Aufklärungsvideos für Kinder, Eltern sowie Trainerinnen und Trainer vor und vermittelt für sie und alle Sportvereine umfassende Unterstützung und Hilfestellung.
Bildrechte: Land Vorarlberg

Vorbeugen, erkennen, richtig handeln!

Eine Enttabuisierung des Themas „sexueller Machtmissbrauch im Sport“ durch gezielte Bewusstseinsbildung und Sensibilisierung aller im Sport beteiligten Personen wirkt präventiv. Eine Kultur des Hinsehens, der Beteiligung und der Sicherheit soll entstehen.

Sexueller Missbrauch im Sport ist ein unangenehmes Thema, desto wichtiger ist es, sich diesem offen zu stellen. Es betrifft die gesamte Gesellschaft. Wenn über dieses Thema gesprochen wird, darf nicht der Eindruck entstehen, dass es gefährlich ist Kinder in einen Sportverein zu bringen. Sport ist ein Spiegelbild der Gesellschaft, weshalb es leider auch Missbrauchsfälle gibt. Wesentlich ist eine Aufmerksamkeitskultur in Vereinen, Verbänden und Öffentlichkeit zu schaffen.

Das Land Vorarlberg hat gemeinsam mit dem Vorarlberger Fußballverband drei Videos für die Zielgruppen Kinder, Trainerinnen und Trainer sowie Eltern erstellt. Diese Videos können Sie unter folgendem Link online ansehen:

Video für die Zielgruppe Kinder: https://www.youtube.com/embed/vWfWJkBQTjU?showinfo=0

Video für die Zielgruppe Trainerinnen und Trainer: https://www.youtube.com/embed/5ijGjWtCwIs?showinfo=0

Video für die Zielgruppe Eltern: https://www.youtube.com/embed/dKzriGw41n8?showinfo=0

Die Präventionsvideos dürfen und sollen gezeigt und verbreitet werden, daher stellen wir die Videos auch zum Downloaden zur Verfügung: https://drive.cnv.at/index.php/s/cWkDtB7E53XJbte

 

Wir empfehlen Vereinen, die Videos im Rahmen eines Workshops, Elternabends, Trainings u.ä. vorzustellen und darüber zu sprechen. Dafür stehen speziell geschulte Referentinnen zur Verfügung, die Vereine unentgeltlich unterstützen. Die Kosten übernehmen die Dachverbände.

Wir bitten Sie, Ihren Dachverband zu kontaktieren.

ASVÖ – www.asvoe-vbg.at; E-Mail: office@asvoe-vbg.at, Tel.: +43 (0) 5576 74992
UNION – www.sportunion-vorarlberg.eu; E-Mail: info@sportunion-vlbg.at, Tel.: +43 (0) 5523 52330
ASKÖ – www.askoe-vorarlberg.at; E-Mail: info@askoe-vorarlberg.at; Tel.: +43 (0) 664 73121601

Kontaktdaten

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Landhaus, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 24305
F +43 5574 511 924395
sport@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung

Weitere Kontaktinformationen

Zur Prävention von Missbrauch im Sport kooperieren viele Institutionen, von den Sie weiter Informationen und Hilfestellungen erhalten.