Zurück

Flugbeschränkungsgebiet Rheindelta

Flugbeschränkungsgebiet Rheindelta

Gemäß Anhang B der Luftverkehrsregeln 2014 ist der Ein-, Aus- und Durchflug durch das Flugbeschränkungsgebiet Rheindelta nur zulässig

a) bei Einsatzflügen, bei Ambulanz- oder Rettungsflügen oder bei Katastropheneinsätzen oder

b) mit österreichischen Luftfahrzeugen, die zu militärischen Zwecken eingesetzt sind, oder

c) zum Zwecke des Abfluges und der Landung auf dem Flugfeld St. Gallen-Altenrhein, bei Einhaltung der allgemein aufgetragenen und in luftfahrtüblicher Weise verlautbarten oder im Einzelfall aufgetragenen An- und Abflugverfahren, jedoch nicht für Platzrunden zu Schulungszwecken oder

d) mit Bewilligung der Austro Control GmbH

Wenn öffentliche Interessen – insbesondere Interessen der Sicherheit der Luftfahrt oder Wildschutzinteressen – nicht entgegenstehen, hat die Austro Control GmbH auf Antrag Bewilligungen zum Ein-, Aus- und Durchflug zu erteilen. Die Bewilligungen sind insoweit befristet, bedingt oder mit Auflagen zu erteilen, als dies mit Rücksicht auf die öffentlichen Interessen erforderlich ist.