Zurück

LEADER Projekte

LEADER Projekte

Mit der Maßnahme Leader werden gemeinde- und sektorübergreifende Entwicklungsansätze in Österreich unterstützt. Die Erarbeitung einer lokalen Entwicklungsstrategie erfolgt durch die lokale Aktionsgruppe (LAG), einem Zusammenschluss aus mehreren Gemeinden unter partnerschaftlicher Einbeziehung der betroffenen Bevölkerung. Durch öffentliches und privates Engagement werden die Bedürfnisse der lokalen Bevölkerung berücksichtigt und so differenzierte und bedarfsorientierte Lösungen gefunden.

Die Umsetzung erfolgt anhand von Vorgaben, die von öffentlichen und privaten Partnern getragen werden und zur jeweiligen regionalen Strategie passen. Ein aus regionalen Akteuren und Akteurinnen zusammengesetztes Gremium entscheidet über die Auswahl der Projekte und die Höhe der Unterstützung. Ein professionelles Management vor Ort stellt die Umsetzung der Strategie sicher und berät Interessierte von der Projektidee bis zur Antragstellung.

Mitte 2014 wurde ein bundesweiter Aufruf zur Einreichung lokaler Entwicklungsstrategien gestartet. Im Rahmen eines 2-stufigen Auswahlverfahrens wurden 77 lokale Aktionsgruppen ausgewählt, die über alle Bundesländer, mit Ausnahme von Wien, verteilt sind. Dabei wurde den einzelnen LAG auch ein konkretes Budget zur Umsetzung der Strategie zugeteilt.

 LEADER Projekte in Vorarlberg

Für weitere Informationen zu den Leader Aktionsgruppen in Österreich:

https://www.bmnt.gv.at/land/laendl_entwicklung/lebroschuere.html

 Zwei Leader Gruppen in Vorarlberg 

Seit dem 1. Juni 2015 haben wir in Vorarlberg  zwei „Lokalen Aktionsgruppen“! Die LAG Regionalentwicklung Vorarlberg  https://regio-v.at – auch Regio V genannt – und die LAG Vorderland – Walgau – Bludenz https://leader-vwb.at .

Mit der offiziellen Anerkennung als Leadergruppen wurden auch die Förderungsmittel für die gesamte Förderungsperiode von insgesamt 8 Mio Euro zugeteilt.

 Die Grundlagen für beide „Lokale  Aktionsgruppen“ ist „ihre“ lokale Entwicklungsstrategie (LES). Die Projekte müssen sich an den drei Entwicklungsrichtungen orientieren.

  • Wertschöpfung,

  • Nachhaltigkeit – natürliche Ressourcen und kulturelles Erbe

  • Gemeinwohl – Strukturen und Funktionen

Link für Informationen über Lebensmittel: https://www.landschafftleben.at