Zurück

Kurzzeitpflege

Kurzzeitpflege

Neben der Daueraufnahme besteht auch die Möglichkeit einer vorübergehenden Aufnahme in ein Pflegeheim. Dies kann in Form der Übergangspflege, oder auch als Urlaub von der Pflege erfolgen. Ziel dieses Angebotes ist eine Rückkehr in die eigene Wohnung, in das familiäre Betreuungsumfeld zu erreichen.

Übergangspflege
Zum Aufbau der häuslichen Pflege im Anschluss an eine stationäre Behandlung (Spital, Rehabilitation) können Pflegebedürftige bis zu 28 Tage im Kalenderjahr zu besonderen finanziellen Konditionen in einem Pflegeheim versorgt werden.

Urlaub von der Pflege
Zur Entlastung von pflegenden Angehörigen können Pflegebedürftige bis zu 42 Tage im Kalenderjahr zu besonderen finanziellen Konditionen vorübergehend in einem Pflegeheim untergebracht werden.

Kontaktdaten

Gesellschaft, Soziales und Integration

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
T +43 5574 511 24105
F +43 5574 511 924195
gesellschaft-soziales@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung

Weitere Informationen

Voraussetzung
Die pflegebedürftige Person muss im Anschluss an den Heimaufenthalt im Rahmen der Kurzzeitpfelge wieder in die häusliche Pflege aufgenommen werden.

Wo zu beantragen
Über das Wohnsitzgemeindeamt an die örtlich zuständige Bezirkshauptmannschaft Abteilung Soziales.
Der Pflegeheimplatz muss selber vorzeitig organisiert werden.

Finanzierung

Laufendes Einkommen (80%), Pflegegeld (ausgenommen 10 % der Pflegegeldstufe 3), die Restkosten werden übernommen.