Zurück

Kundmachung

UVP-Genehmigungsverfahren betreffend „Nahverkehrsgerechter Ausbau und Attraktivierung des Streckenabschnittes Lustenau – Lauterach“ (ÖBB)

Kundmachung vom 11.07.2016: Edikt über die öffentliche Auflage des verfahrenseinleitenden Antrags samt Kurzbeschreibung des Vorhabens, Übersichtsplan und Zusammenfassung der Umweltverträglichkeitserklärung.

Allgemeine Informationen

Mit Schreiben vom 18.04.2016 hat die ÖBB-Infrastruktur AG beim Amt der Landesregierung den Antrag auf Genehmigung gemäß § 5 Abs. 1 Umweltverträglichkeitsprüfungsgesetz 2000 (UVP-G 2000) für das Vorhaben „Nahverkehrsgerechter Ausbau und Attraktivierung des Streckenabschnittes Lustenau – Lauterach“ eingebracht. Daraufhin wurde das UVP-Verfahren eingeleitet. Mit Schreiben vom 05.07.2016 hat die Konsenswerberin die verbesserten Projektunterlagen eingereicht.

Gemäß § 9 Abs. 4 UVP-G 2000 hat die Behörde zusätzlich zur Kundmachung des Vorhabens (§ 9 Abs. 3 UVP-G) sowie zur öffentlichen Auflage der Einreichunterlagen (§ 9 Abs. 1 UVP-G) das Vorhaben im Internet kundzumachen. Der Internet-Kundmachung sind jedenfalls eine Kurzbeschreibung des Vorhabens und die Zusammenfassung der Umweltverträglichkeitserklärung anzuschließen.

Kontaktdaten

Verkehrsrecht

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Römerstraße 22, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 21205
F +43 5574 511 921295
verkehrsrecht@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung