Zurück

Zweckzuschüsse für infrastrukturelle Maßnahmen in der schulischen Tagesbetreuung im Rahmen der Vereinbarung gemäß Artikel 15a B-VG über den Ausbau der ganztägigen Schulformen

Zweckzuschüsse für infrastrukturelle Maßnahmen in der schulischen Tagesbetreuung im Rahmen der Vereinbarung gemäß Artikel 15a B-VG über den Ausbau der ganztägigen Schulformen

Gefördert werden Aufwendungen zur Errichtung neuer schulischer Tagesbetreuungsformen oder Qualitätsverbesserungen in der Infrastruktur für bereits bestehende schulische Tagesbetreuung.

Allgemeine Informationen

Die Förderung beträgt 100 Prozent der anerkannten infrastrukturellen Maßnahmen (Investitionen), maximal jedoch Euro 55.000,-- pro Betreuungsgruppe/Ganztagesklasse. Förderungen sind für Investitionen möglich, die bis zum Ende des Schuljahres 2018/19 abgerechnet werden. Förderbare Maßnahmen sind beispielsweise

  • die Schaffung bzw. Adaptierung von Speisesälen und Küchen,

  • die Schaffung bzw. Adaptierung von Gruppenräumen für eine adäquate Betreuung,

  • die Schaffung bzw. Adaptierung von Spielplätzen und ähnlichen Außenanlagen,

  • die Anschaffung von Einrichtungen für die genannten Adaptierungen oder von beweglichem Anlagevermögen (z.B. Geschirr, Besteck, Spiele),

  • sonstige investive Aufwendungen, die als infrastrukturelle Erfordernisse für die schulische Tagesbetreuung benötigt werden,

  • Schaffung von Kommunikations- und Regenerationszonen,
     

  • Schaffung von Bereichen für die Verpflegung, Sport- und Freizeitgestaltung (nicht jedoch Investitionen für Schulturnsäle und reine Schulsportanlagen),

  • Adaptierung von Klassenräumen, um die individuelle Betreuung von Schülerinnen und Schülern in Kleingruppen sowie für Projektunterricht zu ermöglichen.

Termine und Fristen

Förderanträge sind vor Baubeginn zu stellen.

Voraussetzungen

Einhaltung der Förderungsbedingungen gemäß § 4 Richtlinien der Vorarlberger Landesregierung über die Gewährung von Zweckzuschüssen für Personalkosten im Freizeitteil und für infrastrukturelle Maßnahmen in der schulischen Tagesbetreuung im Rahmen der Vereinbarung  gemäß Artikel 15a B-VG über den Ausbau der ganztägigen Schulformen.

Erforderliche Unterlagen

Kontaktdaten

Finanzangelegenheiten

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Landhaus, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 23105
F +43 5574 511 923195
finanzen@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Für Auskünfte und Anfragen stehen Ihnen unsere Mitarbeiter/innen mit ihren persönlichen E-Mail-Adressen gerne zur Verfügung. Bei Schriftverkehr in behördlichen Angelegenheiten (Anträge, Gesuche, Beschwerden nach § 13 Abs. 1 AVG) verwenden Sie bitte ausschließlich die offizielle E-Mail-Adresse des Amtes der Vorarlberger Landesregierung: land@vorarlberg.at