Zurück

Gelegenheitsverkehr

Gelegenheitsverkehr

Für die nicht-linienmäßige gewerbliche Beförderung von Personen mit Kraftfahrzeugen ist eine Konzession nach dem Gelegenheitsverkehrsgesetz erforderlich.

Folgende Voraussetzungen müssen für die Erteilung einer Konzession zutreffen:

  1. die Zuverlässigkeit
  2. die finanzielle Leistungsfähigkeit
  3. die fachliche Eignung (Eignungsprüfung) und für PKW-Gewerbe 3 Jahre Praxis
  4. eine tatsächliche und dauerhafte Niederlassung in Österreich
  5. Abstellplätze
  6. EWR-Staatsangehörigkeit

Die Voraussetzungen, unter denen eine Konzession zur gewerbsmäßigen Beförderung von Personen erteilt werden kann, sind in folgenden Rechtvorschriften geregelt:

 

Für die Erteilung von Konzessionen zur gewerbsmäßigen Beförderung von Personen mit PKW ist die Bezirkshauptmannschaft des Wohnsitzes bzw Sitzes des/der AntragstellerIn zuständig.

Für die Erteilung von Konzessionen zur gewerbsmäßigen Beförderung von Personen mit Omnibussen, zur Ausstellung der EU-Lizenzen sowie der beglaubigten Abschriften ist das Amt der Vorarlberger Landesregierung zuständig.

Kontaktdaten

Verkehrsrecht

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Römerstraße 22, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 21205
F +43 5574 511 921295
verkehrsrecht@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung