Zurück

Gewässerrandstreifen für lebendige Bäche

Gewässerrandstreifen für lebendige Bäche

Eine Informationsbroschüre zum Thema Gewässerrandstreifen wurde vom Land Vorarlberg zusammengestellt und enthält wichtige Erkenntnisse zur vielfältige Funktion und Bedeutung der Gehölze entlang unserer Fließgewässer. Die Broschüre wurde in Zusammenarbeit der Abteilungen des Amtes der Landesregierung, der Landwirtschaftskammer und des Fischereiverbandes erstellt.
Bildrechte: Abt. Landwirtschaft und ländlicher Raum

Das gemeinsame Ziel ist es, die Fließgewässer wieder in einen guten ökologischen Zustand zu bringen oder diesen zu erhalten. Dabei spielt der naturnahe Gewässerrandstreifen für die Lebewelt im und am Gewässer eine wichtige Rolle. Intakte Gewässerrandstreifen bieten Beschattung und Nährtiere, wirken zudem als Filter und können die Einträge von Nähr- und Schadstoffen aus dem Einzugsgebiet in das Gewässer minimieren und die Selbstreinigungskraft erhöhen. Naturnahe Ufersäume mit Röhrichten, Hochstauden und Gehölzen stellen aber auch selbst wertvolle Lebensräume für ans wassergebundene Pflanzenarten und für verschiedenste Tierarten in unserer Kulturlandschaft dar. Diese Broschüre soll das Wissen und das Verständnis für die Zusammenhänge in der Natur fördern und dazu beitragen, die bisherigen Bemühungen weiter auszubauen.

Kontaktdaten

Landwirtschaft und ländlicher Raum

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Josef-Huter-Straße 35, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 25105
F +43 5574 511 925195
landwirtschaft@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Donnerstag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 16.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung

Weitere Kontaktinformationen

Landesfischereizentrum
Auhafendamm 1, 6971 Hard
T +43 5574 77986-0
landesfischereizentrum@vorarlberg.at