Zurück

Gesetzliche Grundlagen Gleichstellung Frauen und Männer in Vorarlberg

Gesetzliche Grundlagen Gleichstellung Frauen und Männer in Vorarlberg

Seit dem Jahr 1997 hat Vorarlberg hat Vorarlberg ein Gesetz zur Chancengleichheit von Frauen und Männern, mit dem sich das Land verpflichtet, die Gleichstellung von Frauen und Männern in der Gesellschaft und in der Arbeitswelt gezielt zu fördern. Das Vorarlberger Antidiskriminierungsgesetz verbietet nicht nur die Ungleichbehandlung von Frauen und Männern, sondern auch die Ungleichbehandlung aufgrund ethnischer Zugehörigkeit, Religion oder Weltanschauung, aufgrund des Alters und der sexuellen Orientierung in der Arbeitswelt sowie die Ungleichbehandlung aufgrund ethnischer Zugehörigkeit in bestimmten Bereichen außerhalb der Arbeitswelt (Bildung, soziale Sicherheit, Versorgung mit Gütern und Dienstleistungen)

Kontaktdaten

Gesellschaft, Soziales und Integration

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
T +43 5574 511 24105
F +43 5574 511 924195
gesellschaft-soziales@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung