Zurück

Ganztägige Schulformen

Ganztägige Schulformen

In ganztägigen Schulen werden Lernbegleitung und Freizeitaktivitäten verbunden und Interessen der Kinder mit einbezogen. Somit bietet die ganztägige Schule diverse Chancen für den schulischen Alltag.

Folgende Merkmale zeichnen eine Ganztagsschule aus:

  • getrennte oder verschränkte Form des Betreuungsteils

  • durchgehende Betreuung (inkl. Mittagessen) bis jeweils mind. 16:00 und bei Bedarf ab 07:00 Uhr bis max. 18:00 Uhr

  • verbindliche Anmeldung und Anwesenheitspflicht

  • Betreuungsteil besteht aus Lernzeit (GLZ und/oder ILZ) und einem oder mehreren Freizeitteilen (inkl. Mittagsbetreuung)

  • Heranziehung des vorgeschriebenen Betreuungspersonals (Lehrer*innen, Erzieher*innen, Freizeitpädagog*innen und Personen gemäß der Schulische-Freizeit-Betreuungsverordnung 2017)

  • Anforderungen an Gruppen- bzw. Klassengrößen (je nachdem, ob eine getrennt oder verschränkt geführte GTS vorliegt)

Weiterführende Informationen zu den ganztägigen Schulformen finden Sie unter https://bildung.bmbwf.gv.at/schulen/gts/index.html.


In der Ganztagsschule werden zwei Formen von Betreuung unterschieden:

Getrennte Form Verschränkte Form
Unterrichts- und Betreuungsteil sind zeitlich klar voneinander getrennt. Der Betreuungsteil findet nachmittags im Anschluss an den Unterricht statt. Unterrichts-, Lern- und Freizeiteinheiten wechseln sich im Laufe des Schultages ab.
Nur jene Schüler (auch verschiedener Klassen oder verschiedener Schulstufen), die für den Betreuungsteil angemeldet sind, nehmen an diesem teil. Die Anmeldung kann für einen bis fünf Tage pro Woche erfolgen. Alle Schüler einer verschränkten Klasse nehmen bei dieser Form der ganztägigen Schule am Betreuungsteil teil. Alle Schüler dieser Klasse besuchen an allen Wochentagen auch die Lern- und Freizeit.
Bildung von Gruppen Bildung von Klassen
Die Teilnahme erfolgt auf Grund der Anmeldung zum Betreuungsteil, ein weiterer Beschluss im Schulforum oder dgl. ist nicht erforderlich. Weitgehendes Einverständnis ist notwendig: Die Erziehungsberechtigten von zwei Dritteln der betroffenen Schüler sowie mindestens zwei Drittel der betroffenen Lehrer müssen der Führung einer verschränkten Abfolge des Unterrichts- und Betreuungsteils zustimmen.
Die Anwesenheitspflicht beschränkt sich auf den Tag, für den eine Anmeldung zum Betreuungsteil vorliegt. Anwesenheitspflicht der Schüler:
Montag bis Donnerstag von Schulbeginn bis mind. 16:00 Uhr und
Freitag von Schulbeginn bis mind. 14:00 Uhr.
Die Anmeldung der Schüler gilt für das betreffende Schuljahr. Die Anmeldung der Schüler gilt für die gesamte Schulbesuchsdauer (z.B. 4 Jahre in der NMS).
Die Abmeldung vom Betreuungsteil ist während des Unterrichtsjahres nur zum Ende des ersten Semesters möglich und hat spätestens 3 Wochen vor Ende des ersten Semesters zu erfolgen. Die Abmeldung vom Betreuungsteil ist während des Unterrichtsjahres nur zum Ende des ersten Semesters möglich und hat spätestens 3 Wochen vor Ende des ersten Semesters zu erfolgen. Mit der Abmeldung vom Betreuungsteil ist ein Klassenwechsel verbunden.

Häufig gestellte Fragen zur Schülerbetreuung finden sie hier.


Förderung der ganztägigen Schulformen

Bis zum Schuljahr 2018/2019 wurden Förderungen zum Ausbau ganztägiger Schulformen aus Mitteln der Art. 15a B-VG Vereinbarungen über den (weiteren) Ausbau der ganztägigen Schulformen gewährt.

Ab dem Schuljahr 2019/2020 werden vom Bund Mittel für die Sicherung des Bestands und den Ausbau der ganztägigen Schulformen nach dem Bildungsinvestitionsgesetz (BIG) zur Verfügung gestellt. Derzeit befindet sich ein Entwurf, mit dem das BIG geändert werden soll, im parlamentarischen Verfahren. Weiterführende Details finden Sie hier:

https://www.parlament.gv.at/PAKT/VHG/XXVI/ME/ME_00138/index.shtml

Kontaktdaten

Elementarpädagogik, Schule und Gesellschaft

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Landhaus, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 22105
F +43 5574 922195
bildung.gesellschaft@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr bzw. nach telefonischer Vereinbarung

Weitere Kontaktinformationen

Für pädagogische Fragen:
Bildungsdirektion für Vorarlberg
Bahnhofstraße 12
6900 Bregenz

Telefon: 05574/4960-0
E-Mail: office@bildung-vbg.gv.at
Web: www.bildung-vbg.gv.at


Für Fragen zur Personalkostenförderung:
Amt der Vorarlberger Landesregierung
Abteilung Elementarpädagogik, Schule und Gesellschaft (IIa)
Römerstraße 15
6900 Bregenz

Telefon: 05574/511-22105
E-Mail: bildung.gesellschaft@vorarlberg.at


Für Fragen zur Infrastrukturförderung:
Amt der Vorarlberger Landesregierung
Abteilung Finanzangelegenheiten (IIIa)
Römerstraße 15
6900 Bregenz

Telefon: 05574/511-23105
E-Mail: finanzen@vorarlberg.at

Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung
Minoritenplatz 5
1010 Wien
Email: gts@bmbwf.gv.at