Zurück

Forstliche Planung

Forstliche Planung

Forstaufschließungsplanung
Bildrechte: Abteilung Vc
Forstwegebau

Forststraßen erleichtern die Waldarbeit und sind die Grundvoraussetzung für eine ökologische, kleinflächige und nachhaltige (Schutz-) Waldbewirtschaftung. Gemäß den Bestimmungen des österreichischen Forstgesetzes 1975 darf die Planung und Bauaufsicht für die Errichtung von Forststraßen nur durch besonders ausgebildetes Fachpersonal erfolgen. Als Serviceleistung für Vorarlbergs Kleinwaldbesitzer ohne eigenes Forstpersonal übernimmt der Landesforstdienst die Planung und Bauaufsicht durch seine befugten Fachkräfte.

Der Forststraßenneubau sowie der Umbau bestehender Forststraßen auf den Stand der Technik kann im Rahmen des „Programms für die Ländliche Entwicklung“ (LE 14-20) bzw. mittels „Vorarlberger Waldfonds“ finanziell unterstützt werden.

Ziel der forstlichen Erschließung ist die integrale Planung einer systematischen Basis- und Feinerschließung welche zur Erfüllung der Nutz-, Schutz-, Wohlfahrt- und Erholungsfunktion beiträgt.

Kontaktdaten

Forstwesen

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Landhaus, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 25305
F +43 5574 511 925395
forstwesen@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung