Zurück

Experience Involvement

Experience Involvement

Im Rahmen des Projektes „EX-IN Vorarlberg“ wird das Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung IVa, Sozialpsychiatrie und Suchthilfe für das Jahr 2016/2017 vier Ausbildungsplätze zu 100% die Ausbildungskosten fördern.
Bildrechte: Ex In

Wir freuen uns mitteilen zu können, dass das Kuratorium des Sozialfonds in seiner Sitzung vom 13.10.2016 die Förderrichtlinien für die Experience Involvement (EX IN) Ausbildung beschlossen hat, welche die Übernahme der Kosten dieser Ausbildung regelt. Damit ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Einbindung von Betroffen in Sozialpsychiatrische Einrichtungen gesetzt. Wir erhoffen uns dadurch auch eine zusätzliche Qualitätsverbesserung des Versorgungsangebotes in Vorarlberg.

Im Rahmen des Projektes „EX-IN Vorarlberg“ wird das Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung IVa, Sozialpsychiatrie und Suchthilfe für das Jahr 2016/2017 vier Ausbildungsplätze zu 100% die Ausbildungskosten fördern.
Personen, welche die Ausbildung absolvieren und die Voraussetzungen erfüllen, können mittels Integrationshilfe Antrags (Integrationshilfeantrag IH 2) um einen Kostenzuschuss ansuchen. Der Antragsteller oder Antragstellerin benötigt keine Einkommensnachweise. Die Kosten können im Falle einer Bewilligung, nach jedem absolvierten Modul (insgesamt zwölf) im nach hinein rückerstattet werden (vorzulegen sind Originalrechnungen und Zahlungsbelege).

Anträge sind vor Beginn der Ausbildung und direkt beim Amt der Vorarlberger Landesregierung, Abteilung IVa, Sozialpsychiatrie und Sucht. einzubringen.
Für die Gewährung einer Förderung der Ausbildungskosten zum Genesungsbegleiter oder zur Genesungsbegleiterin müssen nachstehende Voraussetzungen vorliegen:
- Nachweis, österreichischer Staatsbürger bzw. Gleichgestellte Personen.
- Meldezettel; Mindestens sechs Monate Hauptwohnsitz in Vorarlberg.
- Eine (schriftliche) positive Zusage der Ausbildungsstätte, die für eine Genesungsbegleiter oder Genesungsbegleiterinnen Ausbildung in Frage kommt.
- Information über alternative Fördergeber (AMS, …)

Informationen zu den Förderrichtlinien:

Förderrichtlinien Ex-In (PDF, 53 KB)

Kontaktdaten

Gesellschaft, Soziales und Integration

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
T +43 5574 511 24105
F +43 5574 511 924195
gesellschaft-soziales@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung

Weitere Kontaktinformationen

Ausbildungsstätten:

Kontakt EX-IN Ausbildung in Österreich:

Verein EX-IN Österreich
Ansprechperson: Peter Denk
info@ex-in.at

http://www.ex-in.at/

Kontakt EX-IN Ausbildung München:

Trialogische Arbeitsgemeinschaft EX-IN Bayern (TAG)
Diplom-Psychologin Christel Achberger
Dr. phil. nat. Michael Herrmann

E-Mail: kontakt@dr-michael-herrmann.de
E-Mail: ex-in-by.de/kontakt
www.ex-in-by.de/muenchen/

Kontakt EX-IN Ausbildung Allgäu:

Marion Heß, Praxisbegleiterin
Tel.: +49 (0)8341 725706
E-Mail: marion.hess@bkh-kaufbeuren.de
www.ex-in-by.de/kaufbeuren/ 

Beratungsstelle ‹omnibus›
Anton-Schneider-Straße 21
6900 Bregenz
Tel: +43 (0) 5574-54695
Mobil: +43 (0) 664-444 6379
Mail: omnibus.beratung@vol.at

www.verein-omnibus.org