Zurück

Europawahlen (EU-Wahlen)

Europawahlen (EU-Wahlen)

- Allgemeines - Wahlberechtigung - Antrag auf Eintragung in der EU-Wählerevidenz - Ergebnisse - Weitere Informationen

Allgemeines
 

Mit Bundesgesetzblatt II Nr. 30/2019 wurde die Verordnung der Bundesregierung über die Ausschreibung der Wahl der österreichischen Mitglieder des Europäischen Parlaments kundgemacht

Darin wurde als

Wahltag               Sonntag, 26. Mai 2019,

Stichtag               Dienstag, 12. März 2019,

bestimmt.

Allgemeine Informationen des Bundesministeriums für Inneres zu Europawahlen in Österreich finden Sie hier.


Wahlberechtigung
 

Für die Europawahl wahlberechtigt sind alle österreichischen Staatsbürgerinnen und Staatsbürger, die spätestens am Wahltag das 16. Lebensjahr vollenden und nicht vom Wahlrecht  ausgeschlossen sind. Zudem müssen diese Personen am Stichtag in einer Gemeinde Österreichs mit Hauptwohnsitz gemeldet sein.

Nicht-österreichische Unionsbürgerinnen und –bürger  mit Hauptwohnsitz in Österreich können sich zwischen dem Wahlrecht in Österreich und dem des Herkunftslandes entscheiden. Damit Sie die Wahl der österreichischen Mitglieder des Europäischen Parlaments mitbeeinflussen können,  muss bis zum 12. März 2019 ein Antrag auf Eintragung in die EU-Wählerevidenz bei der Hauptwohnsitzgemeinde vorliegen. Nach Eintragung in diese Evidenz bleibt der Unionsbürger bzw. die Unionsbürgerin für die Dauer des Aufenthaltes in Österreich eingetragen. Erst mit einem Verzug ins Ausland erlöscht die Eintragung.

Im Ausland lebende österreichische Staatsbürgerinnen und -bürger haben für die Antragstellung zur Aufnahme in die EU-Wählerevidenz ein wenig länger Zeit: bis zum 11. April 2019 muss hier ein gültiger Antrag gestellt sein. Ein solcher Antrag gilt für höchstens 10 Jahre, dann muss neuerlich die Eintragung in die Europa-Wählerevidenz beantragt werden.


Wahllokale in Vorarlberg
 

Alle Wahllokale für die Stimmabgabe am 26. Mai 2019 finden Sie hier (XLSX, 37 KB).


Wählen mit Wahlkarte
 

Wahlberechtigte, welche sich voraussichtlich am Tag der Wahl nicht an jenem Ort aufhalten, in dem sie im Wählerverzeichnis eingetragen sind, können für die Europawahl eine Wahlkarte beantragen. Auch können geh- und transportunfähige oder bettlägerige Wahlberechtigte eine Wahlkarte verlangen und gleichzeitih beantragen, dass sie von einer besonderen Wahlbehörde zwecks Stimmabgabe besucht werden.

Die Beantragung einer Wahlkarte kann per Online-Antrag auf www.wahlkartenantrag.at, per Brief, Telefax, E-Mail oder mündlich - das ist persönlich - erfolgen. Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich.

Ein mündlicher Antrag kann bis Freitag, 24. Mai 2019, 12:00 Uhr, beim Gemeindeamt gestellt werden. Ein Schriftlicher Antrag muss dagegen bis spätestens am 22. Mai 2019 beim Gemeindeamt einlangen.


Wahlwerbende Parteien und ihre Bewerberinnen und Bewerber
 

Für die Europawahl am 26. Mai 2019 kandidieren sieben wahlwerbende Parteien:
 

1.    Österreichische Volkspartei (ÖVP)

2.    Sozialdemokratische Partei Österreichs (SPÖ)

3.    Freiheitliche Partei Österreichs (FPÖ) - Die Freiheitlichen (FPÖ)

4.    Die Grünen - Grüne Alternative (GRÜNE)

5.    NEOS - Das Neue Europa (NEOS)

6.    KPÖ PLUS - European Left, offene Liste (KPÖ)

7.    EUROPA JETZT - Initiative Johannes Voggenhuber (EUROPA)
 

Die einzelnen Bewerberinnen und Bewerber der wahlwerbenden Parteien finden Sie hier (PDF, 147 KB).


Antrag auf Eintragung in die Europa-Wählerevidenz
 

Informationen für Nicht-österreichische Unionsbürgerinnen und –bürger  mit Hauptwohnsitz in Österreich finden Sie hier.

Informationen für Auslandsösterreicherinnen und -österreicher  finden Sie hier.


Ergebnisse
 

Ergebnisse des Bundeslandes Vorarlberg der vergangenen Europawahlen finden sie hier.


Weitere Informationen
 

Die Europawahlordnung regelt die Wahl der  19 Abgeordneten Österreichs für das Europäische Parlament.

Für Auskünfte zur Europawahl stehen auch die zuständige Wohnsitzgemeinde oder die Wahlhotline des Landes 05574/511-21880 zur Verfügung. Weiters werden Fragen zur Wahl per E-Mail an wahlinfo@vorarlberg.at entgegengenommen.

Kontaktdaten

Inneres und Sicherheit

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Landhaus, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 21105
F +43 5574 511 921195
inneres@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung