Zurück

Elternkarenz: Rückkehr erwünscht

Elternkarenz: Rückkehr erwünscht

Die vielfältigen Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie in der Landesverwaltung zeigen ihre Wirkung: kamen 2002 lediglich 56,2% der Frauen in Elternkarenz nach Ende der Karenz zurück in den Landesdienst, waren es 2017 94,4%.

Alle Väter, die im selben Zeitraum in Elternkarenz waren, kamen nach Karenzende wieder zurück in die Landesverwaltung.

Zu diesen Angeboten zählen unter anderem: Vernetzung und Kontakthalten mit der Abteilung und der Personalabteilung während der Karenzeit, Zugang auf das Intranetportal während der Karenzierung, Möglichkeit zur Weiterbildung während der Karenzzeit, mit den Dienstzeiten vereinbare Kinderbetreuungsangebote an allen Dienstorten oder  Beschäftigungsausmaße bei der Rückkehr zwischen 30 und 100 Anstellungsprozent.

Grafik, die die Entwicklung der Rückkehren bzw. Kündigungen von Frauen nach Elternkarenz von 2002 bis 2017 zeigt.
Bildrechte: Amt der Vorarlberger Landesregierung, Margit Brunner Gohm

Kontaktdaten

Personal

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Landhaus, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 20405
F +43 5574 511 920495
personal@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag 08.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 17.00 Uhr

Weitere Informationen

Hier kommen Sie zum Hauptartikel „Chancengleichheit".