Zurück

122_Saison_Tourismusjahr_Kalenderjahr

Tourismus Saisonauswertungen

Tourismus im Jahresüberblick
Bildrechte: TomMat , Land Vorarlberg
Bildrechte: TomMat, Land Vorarlberg
Bildrechte: Land Vorarlberg

Tourismusdaten Wintersaison 2016/2017 und Sommer 2017

Urlauber- und Nächtigungsrückgang in der Wintersaison 2016/2017

In der Wintersaison 2016/2017 wurden von rund 1.207.200 Gästen 4.904.800 Übernachtungen gebucht. Das Spitzenergebnis der Vorjahressaison konnte heuer nicht mehr erreicht werden. Die Besucherzahl ging um 1,6% zurück. Die Nächtigungsminderung lag bei 4,1%.

In den Monaten November 2016 bis April 2017 wurden in allen Segmenten, mit Ausnahme der Campingplätze (+4,9%) Nächtigungsrückgänge verbucht. Betreiber von gewerblichen Beherbergungsbetrieben verbuchten eine Nächtigungsminderung von 2,8%. Bei den Privatquartieren gingen die Nächtigungen um 8,6% zurück.

In den Monaten Mai bis Oktober 2017 buchten rund 1.223.400 Besucher 3.978.900 Übernachtungen. Bei den Ankünften konnte ein Zuwachs von 2,5% erzielt werden. Die Übernachtungen wurden um 1,2% gesteigert.

Erfreuliches Ergebnis im Sommer 2017

In der Sommersaison 2017 gab es Änderungen bei den meldepflichtigen Tourismusgemeinden. Die Gemeinde St. Gerold wurde neu aufgenommen und die Gemeinden Fraxern und Übersaxen wurden auf Grund der geringen Nächtigungszahl von der Meldepflicht enthoben. Ohne Berücksichtigung der Gemeinden Fraxern, Übersaxen und St. Gerold resultiert in der Sommersaison ein Gästezuwachs von 2,3% und eine Nächtigungssteigerung von 1,1%.

In der Sommersaison 2017 lag der Nächtigungsanstieg im Bereich der gewerblichen Beherbergungsbetriebe bei 3,5%. Anbieter von Privatquartieren verzeichneten eine Nächtigungsminderung von 5,4%. Einen Rückgang von 1,6% verbuchten Betreiber von Campingplätzen.

Besucherplus, Einbußen bei den Nächtigungen im Tourismusjahr 2016/2017

Im Tourismusjahr 2016/2017 kamen rund 2.430.600 Besucher nach Vorarlberg. Diese buchten 8.883.700 Übernachtungen. Im Vergleich zum Vorjahresergebnis konnten die Ankünfte um 0,4% gesteigert werden. Bei den Nächtigungen wurde ein Rückgang von 1,8% registriert.

Betreiber von gewerblichen Ferienwohnungen (+12,7) und Anbieter von anderen Unterkünften (+1,0%) verzeichneten Nächtigungszuwächse. In allen anderen Bereichen wurden Nächtigungseinbußen gemeldet.

Im Kalenderjahr 2017 - Steigerung bei den Ankünften, Nächtigungen auf dem Vorjahresniveau

Im Kalenderjahr 2017 buchten 2.448.700 Gäste rund 8.940.100 Nächtigungen. Im Vergleich zur Vorjahressaison konnten die Ankünfte um 1,2% gesteigert werden. Die Übernachtungen lag im Bereich des Vorjahres.

In den Monaten Jänner bis Dezember 2017 wurde im Segment gewerblichen Beherbergungsbetriebe eine Nächtigungssteigerung von 1,6% verbucht. Ebenso konnten Betreiber von Campingplätzen (+2,4%) Nächtigungszuwächse verbuchen. Einen Nächtigungsrückgang von 5,4% registrierten Anbieter von Privatquartieren.

Kontaktdaten

Landesstelle für Statistik

Postanschrift: Landhaus, 6901 Bregenz
Standortanschrift: Landhaus, 6900 Bregenz
T +43 5574 511 20155
F +43 5574 511 920197
statistik@vorarlberg.at

Kundenverkehr: Montag bis Freitag von 08.00 - 12.00 Uhr und 14.00 - 17.00 Uhr oder nach telefonischer Vereinbarung

Weitere Kontaktinformationen

Tourismusmeldungen der Berichtsgemeinden (derzeit 76)

Bezugsebene: Land Vorarlberg

Zeitraum: Monat, Saison, Tourismusjahr und Kalenderjahr

Datenquelle: Landesstelle für Statstik