Zurück

Vorarlberger Chancengesetz

Vorarlberger Chancengesetz

Chancen leben! Am 10. Mai 2006 wurde vom Vorarlberger Landtag das Chancengesetz beschlossen, um Selbstbestimmung und Eigenverantwortung von Menschen mit Behinderungen zu stärken. Ziel ist es, Menschen mit Behinderungen gleichwertige Lebensbedingungen zu ermöglichen.

Chancengesetz

  

Das Vorarlberger Chancengesetz wurde am 10. Mai 2006 vom Vorarlberger Landtag beschlossen und ist ein Meilenstein in der Gesetzgebung für Menschen mit Behinderungen. Erstmals hatten Menschen mit Behinderungen die Möglichkeit, bei der Ausarbeitung des neuen Gesetzes mitzuarbeiten. Im Rahmen dieser Zusammenarbeit wurde unter anderem die Bezeichnung Behindertengesetz in Chancengesetz umbenannt. Mit dem Chancengesetz will das Land Vorarlberg die Selbstbestimmung und Eigenverantwortung von Menschen mit Behinderungen stärken und ihnen gleichwertige Lebensbedingungen ermöglichen.

  

Chancen leben! ich bin dabei.

  

Öffentlichkeitsarbeit als Auftrag:  In der Bevölkerung herrscht teilweise Unsicherheit im Umgang mit Menschen mit Behinderungen. Oft wird Behinderung automatisch mit Mitleid verbunden, was der Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen im Wege steht. Mit der Kampagne „Chancen leben“ soll eine höhere Akzeptanz und eine breitere Solidarität der Bevölkerung für Menschen mit Behinderungen erreicht werden.

Das Projekt „Chancen leben“ verfolgt seit 2008 das Ziel, allen Menschen im Lande das Thema Behinderung näher zu bringen. Den Betroffenen werden die Inhalte des Gesetzes und die daraus entstehenden Möglichkeiten vermittelt.

Es ist eine Chance für ALLE, wenn Menschen miteinander leben, arbeiten und ihre Freizeit verbringen. Menschen mit und ohne Behinderungen geben sich gegenseitig die Chance auf ein Miteinander.

Wichtige Information 2020: Die Ausschreibung „Zertifizierung Inklusionsfreundliche Betriebe“ wird dieses Jahr aufgrund von Covid-19 nicht stattfinden.

    

Inklusive Region Vorarlberg

  

Der Prozess „Inklusive Region Vorarlberg“, der im Frühjahr 2019 gestartet ist, soll unter Miteinbeziehung möglichst vieler Menschen Vorarlberg hin zu einem inklusiven Gemeinwesen führen.

Alle Interessierten finden alle Informationen dazu unter: www.inklusivesvorarlberg.at

Logo Fliegender Vogel
Bildrechte: Land Vorarlberg

   

Mag. Markus Wallner - Landeshauptmann

Mit dem Chancengesetz verfolgt das Land Vorarlberg den Ansatz, Menschen mit Behinderung wirkungsvolle Hilfe und Unterstützung zur Teilhabe am Leben in der Gesellschaft zu bieten. Die Integration in unsere Gesellschaft können wir zwar nicht verordnen, aber wir können sie selbst tagtäglich vorleben und dadurch Bewusstsein für die Solidarität mit Menschen mit Behinderung schaffen.
 

Martina Rüscher, MBA MSc - Landesrätin für Gesundheit & Sport

Allen Menschen soll eine gleichberechtigte Teilhabe in sämtlichen Lebensbereichen ermöglicht werden. Mit der Kampagne „Chancen leben“ haben wir bereits zahlreiche Beispiele für gelungene Inklusion vor den Vorhang geholt. Ich freue mich, darüber hinaus den mehrjährigen Prozess ‚Inklusive Region Vorarlberg‘ gemeinsam mit allen Beteiligten weiter zu entwickeln und voranzutreiben, denn Inklusion ist ein echter Mehrwert für alle in unserer Gesellschaft – es ist eben ganz normal, verschieden zu sein!”

Weitere Kontaktinformationen

Für Rückfragen oder Rückmeldungen wenden Sie sich bitte an:

Land Vorarlberg
Abteilung Soziales und Integration

Tel: +43 (0) 5574 / 511-24105
Fax: +43 (0) 5574 / 511-924195

chancenleben@vorarlberg.at